Anzeige


Nachrichten

Stadt Bayreuth geht nächsten Schritt in Richtung Klimaschutzkonzept

Die Stadt Bayreuth engagiert sich weiter im Klimaschutz. Im Stadtrat wurden am Mittwoch (29. Januar 2020) die Bereiche für das zukünftige Klimaschutzkonzept vorgestellt. Alle Infos dazu gibt’s hier.

Bayreuth: Stadtrat diskutiert über Klimaschutzkonzept

Im Rahmen einer Bürgerversammlung im Oktober stimmte die Oberbürgermeisterin und die Vertreter der Stadträte einem Antrag für ein Klimaschutzkonzept zu. Um entsprechende Fördermittel beantragen zu können, diskutierte der Stadtrat nun über die Handlungsfelder des zukünftigen Klimakonzeptes.

Dazu zählen:

  • IT-Infrastruktur
  • Beschaffungswesen (vor allem unter dem Punkt der Nachhaltigkeit)
  • Mobilität
  • eigene Liegenschaften (beispielsweise Energiesparmaßnahmen bei Gebäuden)
  • Flächenmanagement (bezogen auf nachhaltige Entwicklung von Grundstücken unter ökologischen Aspekten)
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Straßenbeleuchtung
  • Abwasser und Abfall

Der Stadtrat stimmte für all diese Handlungsfelder. Das künftige Klimaschutzkonzept soll nun genau diese beinhalten. Damit können nun Fördergelder für Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes beantragt werden.

Klimaschutz: Hoher Stellenwert innerhalb der Stadt

Woche für Woche gehen tausende Menschen im Rahmen der Friday for future-Demonstrationen auf die Straßen – auch in Bayreuth. Die Aktivisten forderten dabei ein Klimaschutzkonzept für die Stadt. Mit dem neuen Konzept möchte die Stadt nun dem Klimaschutz einen hohen Stellenwert innerhalb der Stadt einräumen.

Ich bin froh, dass dieser Antrag kam. Es ist wichtig, dass beide Seiten ,Verwaltung und Bürger, jetzt an einem Strang ziehen.

(Sabine Steininger, Grünen-Fraktion)