Nachrichten

Stadtwerke Bayreuth eröffnen Trinkwasserbrunnen

Die Stadtwerke Bayreuth haben am Freitag einen Trinkwasserbrunnen auf dem Stadtparkett eröffnet. Wer Durst hat, kann dort während der warmen Jahreszeit umsonst trinken.

Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke Bayreuth, spricht mit dem zuständigen Projektleiter über den neuen Trinkwasserbrunnen.

An dem Trinkwasserbrunnen, für den die Stadtwerke Bayreuth rund 10.000 Euro investiert haben, kann jeder, der in der Bayreuther Innenstadt unterwegs ist, an der Edelstahlsäule auf dem Stadtparkett vor dem Karstadt seine mitgebrachte Flasche auffüllen.

Im Vergleich zu Flaschenwasser aus dem Supermarkt fällt die Verpackung und der Transport weg. Auf den Punkt gebracht: kein Plastikmüll und keine Treibhausgase.

(Hannes Nützel, Projektleiter bei den Stadtwerken)

Damit das Trinkwasser des Brunnens auch immer einwandfrei ist, untersuchen es die Mitarbeiter der Stadtwerke Bayreuth regelmäßig. Außerdem haben die Stadtwerke Bayreuth eine Spülautomatik eingebaut, die dafür sorgt, dass immer kühles Wasser kommt und Keime in der Leitung keine Chance haben, sich zu verbreiten.

Im Herbst werden die Stadtwerke Bayreuth den Trinkwasserbrunnen abbauen, damit ihm der Frost im Winter nichts anhaben kann. Doch auch in der kühlen Jahreszeit muss beim Bummel durch die Innenstadt niemand auf kostenloses Wasser verzichten: Entweder man nimmt sich etwas von zu Hause mit oder man schaut im Kundencenter Energie & Wasser der Stadtwerke an der ZOH vorbei. Dort gibt es einen Automaten, an dem sich jeder mit Trinkwasser aus der Leitung versorgen kann.

Lesen Sie auch:

Trinkwasser für alle: Was jeder von uns dafür tun kann