Nachrichten

Stadtwerke investieren in Energieversorgung der Uni Bayreuth

Gut fünf Millionen Euro geben die Stadtwerke Bayreuth für die Modernisierung der Wärme- und Kälteversorgung der Universität Bayreuth aus. Damit wird ein deutschlandweit einmaliges Projekt auf die Beine gestellt. Die Fertigstellung soll bis 2020 erfolgen.

„Da wir alles mit einer modernen und voll automatisierten Mess- und Regeltechnik ausstatten, sind wir eines von sehr wenigen Projekten in Deutschland, das die Heizung von Gebäuden in großem Maßstab mit dem Stromnetz koppelt. Projekte wie das unsere bringen die PS der Energiewende auf die Straße. Mittelfristig, da bin ich überzeugt, lässt sich die Universität Bayreuth nicht sinnvoller mit Wärme und Kälte versorgen.“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer. In diesem Sinne werden künftig 30 Prozent der Energie regenerativ erzeugt – mit einer Ersparnis von 5.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid im Jahr.