Nachrichten

Straßensperrungen in Bayreuth: Hier wird gerade gearbeitet

Straßensperrungen in Bayreuth: Um weiterhin pünktlich zur Arbeit oder nach Hause zu den Liebsten zu kommen, gibt’s hier die aktuellen Baustellen und Umleitungen in Bayreuth auf einen Blick. Das Straßenverkehrsamt Bayreuth teilt folgende Arbeiten und Sperrungen mit:

Neue Baustellen ab 29. Dezember 2019:

  • Carl-Kolb-Straße: Die Carl-Kolb-Straße wird ab Montag, 2. Dezember, bis Freitag, 6. Dezember, im Bereich des Gebäudes mit der Hausnummer 30 wegen Bauarbeiten vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist aus beiden Richtungen jeweils bis zur Baustelle möglich.
  • Maximilianstraße: Die Fußgängerzone Maximilianstraße wird ab Samstag, 30. November, 20 Uhr, bis Sonntag, 1. Dezember, wegen Kranarbeiten im Einmündungsbereich zur Brautgasse vollständig gesperrt. Lediglich Fußgänger können den Baustellenbereich auf der nördlichen Seite der Maxstraße passieren.

Diese Baustellen gibt’s schon länger

  • Friedrich-Ebert-Straße: Die Friedrich-Ebert-Straße wird ab Montag, 18. November, bis Freitag, 22. November, im Bereich der Gebäude mit den Hausnummern 13 und 15 (zwischen Albrecht-Dürer-Straße und Johann-Sebastian-Bach-Straße) wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt. In diesem Zusammenhang wird im Bereich zwischen der Albrecht-Dürer-Straße und dem Anwesen mit der Hausnummer 17 eine Einbahnstraße in Richtung stadtauswärts eingerichtet. Stadteinwärts wird der Verkehr von der Friedrich-Ebert-Straße kommend über die Grünewaldstraße und Albrecht-Dürer-Straße umgeleitet. Alle Busse der Linie 302 fahren stadteinwärts ab der Haltestelle „Hammerstatt“ über die Albrecht-Dürer-Straße zur Haltestelle „Albrecht-Dürer-Straße“ und weiter auf der Linie. Die Haltestelle „Franz-Schubert-Straße“ wird stadteinwärts mit bedient. Die Haltestellen „Richard-Strauß-Straße/Volksfestplatz“ und „Friedrich-Ebert-Straße“ entfallen stadteinwärts. Ersatzhaltestellen für die „Richard-Strauß-Straße/Volksfestplatz“ und „Friedrich-Ebert-Straße“ sind die Haltestellen „Hammerstatt“ beziehungsweise „Franz-Schubert-Straße“.
  • Weiherstraße: Wegen der Verlegung von Gas- und Wasserleitungen wird die Weiherstraße ab Montag, 11. November, bis Freitag, 20. Dezember, im Bereich zwischen der Dieselstraße und der Bindlacher Straße halbseitig gesperrt. In diesem Zusammenhang wird eine Einbahnstraße in stadtauswärtiger Richtung eingerichtet. Stadteinwärts wird der Verkehr aus Richtung Bindlach kommend über die Bindlacher Straße, Staatsstraße 2460 (Bindlacher Allee), Großer Kreisel, B2, Rampe/Hochbrücke, Theodor-Schmidt-Straße und Riedingerstraße zur Weiherstraße umgeleitet. Während der Zeit der Bauarbeiten fahren die Stadtbusse der Linie 302 ab Haltestelle „Bindlacher Straße I“ über die Hochbrücke zur Haltestelle „Grundig“ beim Real-Markt und weiter wie gewohnt. Die Haltestellen „Basell“, „Theodor-Schmidt-Straße I“ und „Theodor-Schmidt-Straße II“ entfallen stadteinwärts.
  • Humboldtstraße: Die Humboldtstraße wird ab Montag, 7. Oktober, bis Freitag, 20. Dezember, im Bereich zwischen Erlanger Straße und Rupprechtstraße wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Umleitung ist beschildert; sie führt über Erlanger Straße, Oswald-Merz-Straße und Rupprechtstraße bzw. über Rupprechtstraße und Albert-Preu-Straße und Erlanger Straße.
  • Bürgerreuther Straße: Halbseitige Sperrung der Bürgerreuther Straße wegen Straßenbau und Leitungsverlegung. Es wird eine Einbahnstraße in stadtauswärtiger Richtung eingerichtet. Der Einmündungsbereich Wilhelm-von-Diez-Straße zur Bürgerreuther Straße wird vollständig bis zum 20. Dezember gesperrt.
  • Kulmbacher Straße / Kreuz: Die Kulmbacher Straße wird ab Dienstag, 11. Juni, bis voraussichtlich Ende November im Bereich zwischen Einmündung Kreuz und Herzog wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Umleitung führt während der gesamten Baumaßnahme über Kreuz, Lippacherstraße und Fröbelstraße zur Kulmbacher Straße beziehungsweise umgekehrt. Die Zufahrt zum Rathaus II ist während der Sperrung aus Richtung Fröbelstraße/Kulmbacher Straße möglich. Während der Bauzeit entfallen die Bushaltestellen „Rathaus II“ und „Fröbelstraße“ der Linie 306 stadtein- und stadtauswärts ersatzlos. Fahrgäste müssen deshalb auf die Haltestellen „Lippacherstraße“ und „Kulmbacher Straße“ ausweichen.
  • Brautgasse: Wegen Aufgrabungs- und Kranarbeiten ist die Brautgasse bis zum 23. Dezember vollständig gesperrt. Auch der Fußgänger- und Lieferverkehr ist nicht möglich.