Polizeibericht

Streit eskaliert – danach tritt der Täter noch einen Außenspiegel ab

Wegen eines zunächst verbalen Streits ermitteln nun Beamte der Polizeiinspektion Münchberg gegen einen 31-jährigen Mann aus Münchberg wegen Körperverletzung. Das berichtet die Polizei. Bei einem anderen Polizeieinsatz hat ein Mann einen Hausbewohner mit dem Messer bedroht. Weil sie unter seinem Balkon schlafen wollten.

Münchberg: Geschubst und Außenspiegel abgetreten

Nach ersten Angaben von Zeugen kam es in einer Gaststätte am Sonntagmorgen, den 1. Dezember 2019, gegen 05.10 Uhr zu der Auseinandersetzung. In deren Verlauf schubste und trat der Tatverdächtige einen 20-jährigen. Der genaue Tathergang wird wegen der Alkoholisierung der meisten Beteiligten und Zeugen erst durch spätere Vernehmungen geklärt werden können.

Gegen den 31-jährigen Freund der Geschädigten wird zudem eine Sachbeschädigungsanzeige vorgelegt, da er von einem geparkten Auto den Außenspiegel abgetreten hat.

Einen weiteren Angriff mit einem Messer hat es vor einer Disko gegeben. Zuerst wurde auf das Opfer eingetreten und eingeschlagen.