Anzeige

Polizeibericht

Streit vor Disco eskaliert: 21-Jähriger wird gewürgt

Samstagnacht (29.2.2020) wurde die Polizei zu einer Streitigkeit vor einer Disco in Weißenstadt gerufen.

Streit vor Disco in Weißenstadt

Zwischen einem 23-jährigen Hofer und einer 17-jährigen Frau aus Oberkotzau kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf die Dame von dem Herren geschubst, jedoch nicht verletzt wurde. Der Sicherheitsdienst ging rechtzeitig dazwischen und konnte damit Schlimmeres verhindern.

21-Jähriger gewürgt

Kaum war dieser Streit geschlichtet musste sich die Streife um den Konflikt zwischen zwei 21-Jährigen kümmern. Der 21-Jährige packte den Hofer Gleichaltrigen am Hals und würgte ihn kurzzeitig. Allerdings hatte sich der Täter bereits vom Ort des Geschehens entfernt. Lediglich sein Reisepass blieb zurück, wodurch seine Personalien feststanden.

Bei näherer Betrachtung fiel hierbei auf, dass dieser abgelaufen war und der Ausweisinhaber aus Russland keine gültige Aufenthaltserlaubnis besitzt. Somit erwartet ihn nun, neben der Anzeige wegen Körperverletzung, auch noch eine Anzeige wegen illegalem Aufenthalt.

Am Donnerstag ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Der Fahrer eines VW wurde ohnmächtig.