Beiträge

Coronavirus in Oberfranken: Fast doppelt so viele Neuinfizierte wie am Vortag

In welchen Teilen Oberfrankens gibt es die meisten neuen Corona-Infektionen? Wo gibt es eher wenig? Wie hat sich die Situation in den Städten und Landkreisen verändert?

Versuchte Tötung auf der Autobahn? Gegenstand auf Auto in Oberfranken geworfen

Am Freitagabend (25.9.2020) haben Unbekannte von einer Autobahnbrücke in Oberfranken einen Gegenstand auf ein Auto geworfen. Die Kripo ermittelt.

Oberfranken: Mann klaut spielendem Kind (9) Roller 

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagabend (14.8.2020) einem spielenden Kind im Hafengebiet in Bamberg einen Tretroller abgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Oberfranken: Abituraufgaben aus Schule geklaut – Täter trotz “äußerst professioneller Vorgehensweise” geschnappt

Mitte Mai 2020 haben Unbekannte aus einem oberfränkischen Gymnasium die Aufgaben für das Abitur geklaut. Jetzt konnte die Kripo die Täter ermitteln. 

Versuchter Totschlag in Oberfranken: Männer treten gegen Kopf ihres Opfers 

Am Sonntagabend haben sich drei Männer in Oberfranken heftig gestritten. Schließlich prügelten zwei von ihnen auf den Dritten ein und traten ihn auch noch gegen den Kopf. Das hat Konsequenzen. 

Kein Straßenverkauf: Oberfränkische Stadt setzt Alkoholverbot durch

An Wochenenden darf ab Freitag (3.7.2020) in der oberfränkischen Stadt Bamberg im Straßenverkauf kein Alkohol mehr verkauft werden.

28-Jähriger bedroht Mann in Oberfranken mit zwei Messern – Polizist muss Warnschuss abgeben

In Oberfranken hat ein 28-Jähriger am Freitagabend (19.6.2020) einen Mann mit zwei Messern bedroht. Er war so aggressiv, dass ein Polizist einen Warnschuss abgeben musste. 

Kinderwagen in Mehrfamilienhaus in Oberfranken angezündet

Am Sonntagabend (14.6.2020) hat im Keller eines Mehrfamilienhauses in Oberfranken ein Kinderwagen gebrannt. Anwohner versuchten den Brand mit Eimern voll Wasser zu löschen. 

Versuchter Totschlag in Oberfranken: Mann tritt immer wieder gegen Kopf und Körper seines Opfers

Am Vatertag (21.5.2020) hat ein 37-jähriger Mann einen anderen Mann in Oberfranken erst niedergeschlagen und dann heftig gegen dessen Kopf und Körper getreten. Nun sitzt ein Tatverdächtiger wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Auf dem Heimweg in Oberfranken ausgeraubt: Vier Männer schlagen Opfer zu Boden

Vier bislang unbekannte Männer schlugen einen Bamberger in der Nacht zum Sonntag in der Nähe der Starkenfeldstraße in Bamberg nieder und nahmen sein Bargeld an sich. Die Kriminalpolizei Bamberg sucht nun auch nach Zeugen des Vorfalls.

Im Kreis Kulmbach hat ein Mann Polizisten mit einer Waffe bedroht.

Vom Feiern in Bamberg: Vier Männer rauben Mann aus

Zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr am Sonntagmorgen lief der Mann im Bamberger Osten von der Pödeldorfer Straße in Richtung Starkenfeldstraße. Er war in Begleitung von zwei Männern, die er kurz zuvor beim Feiern kennenlernte.

Auf dem Weg gesellten sich noch zwei weitere Männer dazu. Plötzlich erhielt der 31-Jährige in der Nähe der Starkenfeldstraße von einem aus der Gruppe einen Faustschlag ins Gesicht. Nachdem er zu Boden gegangen war, nahmen die unbekannten Täter sein Portemonnaie an sich und flüchteten mit Bargeld im mittleren zweistelligen Bereich.

Polizei Bamberg ermittelt wegen Raub

Der Mann erlitt eine leichte Verletzung am Auge und begab sich erst mit zeitlicher Verzögerung zur Polizei. Eine detaillierte Personenbeschreibung war ihm nicht möglich. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg wegen Raubes und bittet um Hinweise.

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag, zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr, verdächtige Personen im Bereich der Pödeldorfer Straße in Bamberg bemerkt haben, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 0951/9129-491 an die Kripo Bamberg.