Beiträge

“Völlig verkorkste” Planung? Bayreuther Schulsanierung kostet mindestens 48 Millionen Euro

Das Richard-Wagner-Gymnasium (RWG) in Bayreuth muss dringend saniert werden. Das wird zwar ziemlich teuer, ist aber notwendig.

Photovoltaik im Kreis Bayreuth: Stadt will fünf bis sieben Jahre mit einer Prüfung warten 

Zwei Stadträte der Grünen wollen, dass die Stadt Bayreuth einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet. Deswegen sollen auf städtischen Gebäuden im Landkreis Bayreuth eine Photovoltaik-Anlage errichtet werden. 

Neuer Standort in Bayreuth: Gründer- und Innovationszentrum muss an anderer Stelle entstehen

Am Mittwochnachmittag (25.11.2020) hat sich der Stadtrat Bayreuth erneut mit dem Regionalen Gründer- und Innovationszentrum (RIZ) beschäftigt. An dem ursprünglich geplanten Standort, kann es nämlich nicht entstehen.

Schadstoffe unter dem Sportplatz: Sanierung an Bayreuther Volksschule wird teurer als erwartet

Amazon braucht großes Parkhaus in Bayreuth: Platz für 455 Elektro-Vans brauchen

Am 17.11.2020 hat sich der Bayreuther Bauausschuss mit dem geplanten Neubau eines Parkhauses für Amazon im Regionalzentrum Logistik beschäftigt.

Bayreuther Kanalnetz muss saniert werden und kostet die Stadt mehrere Millionen 

Die Stadt Bayreuth hat einige Sanierungsmaßnahmen vor sich. Zusätzlich zu Schulen und anderen Bauten, muss auch das Kanalnetz im Stadtgebiet saniert werden. 

Neuer Kreisel in Bayreuth wird gebaut: Experten wollten allerdings eine Ampel

Die Bayreuther Stadträte haben über die Verkehrssituation an der Kreuzung Dr.-Konrad-Pöhner-Straße und Universitätsstraße diskutiert. Es ging um die Entscheidung, ob der Verkehr künftig mit einer Ampel oder einem Kreisverkehr geregelt wird. 

Über 130 Millionen Euro: Bayreuther Berufsschule wird teurer als das Friedrichsforum

Die gewerbliche Berufsschule in Bayreuth, auch Berufsschule I genannt, muss abschnittsweise neu gebaut werden. Dieser Neubau wird die Stadt einiges kosten: über 130 Millionen. 

Vorwurf der Kompetenzüberschreitung: Bayreuther Kulturreferent findet Kritik unverständlich

In der Sitzung des Bauausschusses am Dienstag (13.10.2020) haben mehrere Stadträte dem Kulturreferenten Benedikt Stegmayer vorgeworfen, dass er seine Kompetenzen überschritten habe.

Friedrichsforum in Bayreuth sorgt wieder für Diskussionen – Kulturreferent gerät in Schusslinie

Im Bayreuther Bauausschuss wurde am Dienstag (13.10.2020) über den Kulturreferenten Benedikt Stegmayer diskutiert. Der Vorwurf einiger Stadträte: Er habe seine Kompetenzen überschritten.