Beiträge

bt-Telegramm am 6. September

Aktualisiert am

Das Telegramm vom Donnerstag für Sie zum Anhören:

Medi spielt Turnier

Am 8. und 9. September findet der diesjährige “expert Jakob Cup” in der Oberfrankenhalle statt.
Für den Titel muss sich Medi gegen Brose Bamberg, den FC Bayern und Lokomotive Kuban Krasnodar durchsetzen. Das Finale wird am Sonntag, den 9. September um 17 Uhr ausgetragen. Es sind weiterhin Tickets verfügbar.

Tigers bestreiten Testspiel

Heute Abend um 20 Uhr spielen die Bayreuth Tigers im Heimspiel gegen die IceFighters Leipzig.
Es ist der vorletzte Test vor Saisonstart, eine weitere Chance zum Ausprobieren neuer Taktiken haben die Tigers noch diesen Sonntag, den 9. September. Dann geht es auswärts gegen die Eisbären Regensburg.
Saisonstart ist dann am Freitag den 14. September, auswärts gegen die Tölzer Löwen.

Altstädter gegen Illertissen

Samstag Nachmittag bekommt die Spielvereinigung Besuch vom FV Illertissen.
Es ist das erste Spiel unter dem neuen Trainer Timo Rost, der seit Mitte der Woche die Verantwortung für den Erfolg des Teams trägt. Er soll die Altstädter wieder aus dem Tabellenkeller holen.

Tote Hosen am Volksfestplatz

Morgen ist es endlich soweit: die Toten Hosen spielen ein ausverkauftes Konzert vor 30.000 Menschen auf dem Volksfestplatz in Bayreuth. Es ist seit langem das erste Konzert in dieser Größenordnung in Bayreuth. Aufgrund der vielen erwarteten Besucher empfiehlt die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Generell dürfte viel los sein auf den Straßen um die Veranstaltung herum, wenn möglich sollte die Gegend umfahren werden.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier . 

bt-Telegramm am 5. September

Aktualisiert am

Das Telegramm vom Mittwoch für Sie zum Anhören:

44-Jähriger aus Bayreuth vermisst // Hinweis: Person ist inzwischen gefunden

Am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr wurde der Mann aus dem Stadtteil Meyernberg das letzte mal gesehen. Laut Polizei wohnte der Vermisste erst seit wenigen Tagen in Bayreuth.
Seine Frau kontaktierte am Dienstagabend die Polizei. Ab heute kommt auch eine Rettungshundestaffel bei der Suche zum Einsatz. Der Gesuchte ist gesundheitlich nicht eingeschränkt. Ein Foto steht zu diesem Zeitpunkt nicht zur Verfügung. Hinweise können an die Polizei Bayreuth oder den Notruf 110 gerichtet werden

Mahnwache gegen Abschiebung

Das Bündnis gegen Abschiebungen Bayreuth organisiert am Donnerstag eine Mahnwache vor dem Neuen Rathaus. Das Motto: „Bleiberecht für Adet“. Die Mahnwache findet von 9 bis 18 Uhr statt, für 17 Uhr ist eine Abschlusskundgebung vorgesehen. Adet war vor 14 Jahren von Uganda nach Bayreuth geflohen, engagierte sich hier ehrenamtlich, war bei vielen Bayreuthern beliebt. Seit letzter Woche sitzt sie in Abschiebehaft.

Grüne organisieren Datenschutzspaziergang

Von Apple über Facebook bis zur Deutschen Bahn: In fast jeder Situation unseres Lebens werden mittlerweile persönliche Daten über uns gesammelt. Bei einem Spaziergang durch Bayreuth, wollen die Grünen an echten Beispielen zeigen, wo und wie überwacht wird – und welche politischen Lösungen die Partei anbieten kann. Am Montag, den 10. September um 16 Uhr geht es los. Treffpunkt ist das Grüne Büro, Kirchgasse 20, 95444 Bayreuth.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier . 

bt-Telegramm am 4. September

Aktualisiert am

Das Telegramm vom Dienstag für Sie zum Anhören:

Polizei sucht Zeugen

Am Montag Morgen, gegen sechs Uhr, wurde ein 57-Jähriger Mann auf dem Radweg am Mistelbach in Höhe Stadtfriedhof von seinem Fahrrad gestoßen. Der Täter forderte Geld und Wertsachen, die der Geschädigte allerdings nichts bei sich hatte.
Ein Tatverdächtiger, 24-Jähriger Mann aus Pegnitz, wurde nur wenig später, gemeinsam mit zwei Begleiterinnen, in der Altstadt festgenommen. Nun sucht die Kripo Zeugen des Vorfalls. Insbesondere drei andere Radfahrer, die zum Zeitpunkt des versuchten Überfalls am Tatort vorbeigefahren sein sollen.

Wahlplakatierung beginnt

Seit gestern dürfen die Parteien in Bayreuth und der Region mit Plakaten im Rahmen der Landtags- und Bezirkstagswahl für sich werben. Es ist genau geregelt wo und wie lange die Plakate hängen dürfen: Auf Autobahnen oder Landstraßen zwischen Ortschaften, ist das Aufhängen beispielsweise verboten. Die Wahl findet am 14. Oktober statt.

65.000 bei Konzert der Toten Hosen gegen Rechts in Chemnitz

Nach dem Mord an dem 35-Jährigen Tischlerlehrling Daniel Hillig, kam es letzte Woche zu teilweise gewaltsamen Aufmärschen von Neonazis in Chemnitz. Als Reaktion darauf spielten gestern mehrere Bands unter dem Motto “Wir sind mehr”. Laut offiziellen Berichten, kamen am Montag 65.000 Menschen aus ganz Deutschland und anderen Ländern nach Chemnitz, um, die Toten Hosen, Kraftklub und einige Bands mehr live zu sehen und gegen Neonazis Stellung zu beziehen. Auch Bayreuther machten sich auf den Weg nach Chemnitz, unter anderem waren Mitglieder des Vereins “Bunt statt Braun” vertreten. Ein kurzes Audiointerview mit ihnen finden Sie hier.

Mutmaßlicher Einbrecher vor Gericht

Gestern begann in Bayreuth der Prozess gegen einen 41-Jährigen mutmaßlichen Einbrecher aus Armenien.
Er soll mit zwei Überfällen Beute im Wert von über 70.000€ gemacht haben. Gefasst werden konnte er durch zwei Glückliche Umstände und aufmerksame Bürger. Mehr dazu, lesen Sie heute im Laufe des Tages auf www.bayreuther-tagblatt.de


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier . 

bt-Telegramm am 3. September

Aktualisiert am

Das Telegramm vom Montag für Sie zum Anhören:

Nach 14 Jahren droht Abschiebung

2004 war die Uganderin Adet nach Deutschland eingereist, lebte von da an in Bayreuth. Nun soll sie abgeschoben werden. Nach jahrelangen Bemühungen, wollte sie letzte Woche mit einem neuen Pass aus ihrer früheren Heimat die Aufenthaltsgenehmigung beantragen, vorher wurde sie nur geduldet. Nach der Ablehnung, wartete die Polizei bereits vor dem Gerichtssaal, auch ein Abschiebeflug nach Uganda war schon gebucht. Adet widersetzte sich gewaltfrei. Die 1979 Geborene engagierte sich seit ihrer Ankunft in Bayreuth ehrenamtlich, hatte sogar ein Jobangebot in der Kostümbildnerei der Festspiele. Dieses durfte sie lediglich aufgrund einer fehlenden Arbeitsgenehmigung nicht annehmen. Derzeit sitzt sie in Abschiebehaft.

Ministerpräsident Söder besucht Kreuzer Kerwa

Eine gute Stunde sprach Markus Söder am Familiennachmittag der Kreuzer Kerwa in Bayreuth.
Seine Botschaft unterm Strich: „Das Licht im Blick, aber das Brauchtum unter den Füßen“.
Er forderte einen strengeren Umgang mit Geflüchteten, eine Politik für die Mitte der Gesellschaft und ein Verhindern der chaotischen Berliner Zustände in Bayern. Laut aktuellen Umfragen zur Landtagswahl liegt die CSU bei ca. 38 Prozent. Bei der letzten Wahl im Jahr 2013, erreichte sie noch knapp 48 Prozent.

Altstädter bekommen Zuwachs

Zum Ende der Transferperiode kommen noch zwei neue Spieler nach Bayreuth:
Marco Rapp (Offenbacher Kickers) und Ilyass Mirroche (TuS Erndtebrück) sollen das Mittelfeld verstärken.
Für Ioannis Kiakos und Nico Ott ist die Zeit bei der Spielvereinigung hingegen vorbei: Sie werden den Verein wieder verlassen.

Zugang bei Medi

Ende September beginnt die Basketballsaison, für Medi leider ohne ihren verletzten Neuzugang Hassan Martin.
Für Entlastung und Verstärkung im Center soll dafür nun der slowenische Nationalspieler und Europameister Ziga Dimec sorgen. Der 25-Jährige holte letztes Jahr mit der slowenischen Mannschaft den EM-Titel. Trainer Raoul Korner sagte zum Neuzugang: „Ziga ist ein sehr physischer Center, der eine gute taktische Ausbildung hat und uns daher auch gleich helfen wird“


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier . 

bt-Telegramm am 31. August

Aktualisiert am

Die wichtigsten Nachrichten aus Bayreuth für Sie zusammengefasst.

Das Telegramm vom Freitag für Sie zum Nachhören:

SpVgg Bayreuth vs. FC Pipinsried

Die SpVgg Bayreuth ist am Freitagabend beim FC Pipinsried zu Gast, der aktuell Tabellenplatz 15 belegt. Die Altstädter stehen eine Woche nach ihrem 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt 04 II auf Platz 18. Jetzt gilt es weitere Punkte zu holen. Verzichten muss das Team – wie schon in der Vorwoche – auf die beiden verletzten Spieler Laurin Michaelis und Nick Prasad. Auch Alexander Skowronek und Darius Held fehlen diesmal noch; sie befinden sich nach langwierigen Verletzungen jedoch wieder im Aufbautraining. Anstoß in Pipinsried ist um 18 Uhr.

Landratsamt sucht Immobilie

Das Landratsamt Bayreuth sucht nun nach einer Immobilie im Umkreis, die u.a. mindestens 35 Büroräume und zwei Besprechungsräume beinhalten soll und zudem barrierefrei zugänglich ist. Auch 50 Parkplätze und eine Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr müsse zugesichert sein. Bürgermeister, die eine Immobilie in ihrer Gemeinde haben, die den Anforderungen entspricht, sind aufgerufen diese bis zum 19. Oktober 2018 an das Bayreuther Landratsamt zu melden. Trotz der Immobiliensuche, gäbe es allerdings noch keine Entscheidung, ob die Außenstelle tatsächlich eingerichtet wird.

Foodtruckfestival kommt nach Bayreuth

Ob Gourmetburger, mexikanische Wraps, Gitterkartoffeln oder Cakepops – einen kulinarischen Mix der besonderen Art gibt es am Wochenende auf dem Bayreuther Volksfestplatz. 25 Foodtrucks servieren dort internationale Snacks in Normal- und Probiergröße. Das Festival ist am Samstag von 12 bis 22 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Sound 8 Orchestra im Glashaus

Eine Mischung aus Elektro und Instrumentalklängen erwartet die Bayreuther am Freitag ab 22 Uhr im Glashaus. Sound 8 Orchestra spielt einen Mix aus Lee Perry, Sun Ra, John Barry und Add N To (X). Auch Drums und Hawaiigitarren sind im Einsatz. Einlass ist ab 21 Uhr.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns. Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier .

bt-Telegramm am 30. August

Aktualisiert am

Die wichtigsten Nachrichten aus Bayreuth für Sie zusammengefasst.

Das Telegramm vom Donnerstag für Sie zum Nachhören:

Polizei entdeckt Fahrer mit Anti-Blitzer-Jalousie

Am Dienstagnachmittag wurde der Fahrer eines schwarzen BMW X5 gegen 17:30 Uhr auf der A9 bei Bindlach von der Verkehrspolizei Bayreuth kontrolliert. Aufgrund von Kennzeichenmissbrauch kam es schließlich zur Anzeige. Grund war eine Konstruktion, die der 54-Jährige Fahrer auf seinem Kennzeichen angebracht hatte, um Blitzern zu entgehen. Mittels Fernbedienung konnte die Vorrichtung aus dem Innenraum des Fahrzeugs betätigt werden, sodass sich eine elektrische Jalousie über das Kennzeichen schob. Die Polizisten montierten die verbotene Vorrichtung noch vor Ort ab.

Radfahrer beraubt 70-Jährige

Ein bislang unbekannter Radfahrer entriss einer 70-Jährigen am Mittwochnachmittag im Gartenweg beim Fahren ihre Handtasche. Trotz Gegenwehr, gelang es der Seniorin nicht die Tasche, die mit einem silbernen Anhänger versehen war, festzuhalten. Der Mann, der mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet war, floh in Richtung Wallstraße und Bamberger Straße. Die Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat.

Trotz Gerichtsurteil bisher keine Wiedereinstellung im Klinikum

Trotz Gerichtsurteil kommt die Auseinandersetzung zwischen dem Klinikum Bayreuth und einem Ärztepaar, das Anfang des Jahres fristlos entlassen wurde, nicht zur Ruhe. Das Arbeitsgericht Bayreuth entschied kürzlich, dass die Kündigung nicht wirksam sei, da u.a. der Aufsichtsrat des Klinikums damals über den Fall nicht ausreichend informiert gewesen war. Trotz einer schriftlichen Urteilsbegründung des Gerichts, die aus 22 Seiten besteht, hält sich das Klinikum bedeckt. Diese soll nun analysiert werden, bevor eine Wiedereinstellung in Kraft tritt. Das Klinikum hat nun vier Wochen Zeit, um das Urteil anzunehmen oder anzufechten.

Der Oberarzt aus der Neurologie und die Ärztin, die in der Kinderklinik tätig war, hatten Behandlungsfehler und strukturelle Defizite im Klinikum beklagt. Als sich die beiden mit dem Fall an den Stadtrat gewendet hatten, wurden sie wenig später entlassen.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns. Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier .

bt-Telegramm am 29. August

Aktualisiert am

Das wichtigste aus Bayreuth für Sie zusammengefasst.

Das Telegramm vom Mittwoch für Sie zum Nachhören:

Ende der Bayreuther Festspiele 2018

Die 107. Bayreuther Festspiele enden am heutigen Mittwoch nach insgesamt 32 verkauften Aufführungen mit Wagners Oper „Die Walküre“. Mehr als 62.000 internationale Besucher waren im Festspielhaus zu Gast. Eröffnet worden waren die Festspiele am 25. Juli mit der Premiere der Neuinszenierung der Oper „Lohengrin“, die überwiegend mit Begeisterung angenommen worden war. 2019 sollen die Festspiele mit einer Neuinszenierung des „Tannhäuser“ starten. Wolfgang Wagner, der bis 2008 die Bayreuther Festspiele geleitet hatte, wäre nächstes Jahr zudem 100 Jahre alt geworden.

Erneuter Rohrbruch in Aichig

Im Stadtteil Aichig ist am späten Dienstag Nachmittag erneut ein Schaden an der Wasserleitung aufgetreten. Deswegen wird am Mittwochmorgen ab 8 Uhr das Wasser abgestellt, um den Schaden zu beheben. Betroffen sind etwa 135 Hausanschlüsse. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Nachmittag an. Bereits am vergangenen Freitag hatte es in der Kemnather Straße drei Rohrbrüche in einer Wasserleitung gegeben.

39 Jahre Zeltkerwa Gereuth

Am morgigen Donnerstag startet die 39. Gereuther Zeltkerwa um 17 Uhr. Organisiert wird sie von der Freiwilligen Feuerwehr Gereuth. Bei Krenfleisch und Haxen spielt das „Goaßbock Trio“. Während der Freitag unter dem Motto Alpenflair steht, darf am Samstag die Lederhose gegen ein Bandshirt getauscht werden: Gespielt wird dann Rock und Heavy Metal.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns. Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier .

bt-Telegramm vom 01. Januar 2018

Aktualisiert am

Das bt-Telegramm vom Dienstag für Sie zum Anhören

Orgelkonzert in der Stadtkirche

In der Stadtkirche Bayreuth am Kirchplatz wird das neue Jahr mit einen Orgelkonzert eingeleitet. Es ist ein Gastkonzert der Schlosskirchengemeinde. Um 16 Uhr interpretiert Christoph Krückl an der Orgel ein „Best of Tokkata“. Karten sind im Pfarramt und an der Abendkasse erhältlich.

Neujahresstart mit Fackelwanderung & Burgmenü

Im Naturparadies Burg Rabenstein werden Sie nach einem Glühweinempfang bei einer Fackelwanderung zur Sophienhöhle geführt. Dort können Sie bei Musik die beleuchtete Tropfsteinwelt bestaunen. Im Anschluss führt der Weg zurück zur Burg, wo in den Rittersälen ein 3-Gänge-Menü serviert wird. Veranstaltungsbeginn ist heute Abend um 17 Uhr.

Meisterkurs mit Sopranistin Charlotte Lehmann

Im Haus Marteau findet von 6. bis 11. Januar 2019 der Meisterkurs „Gesang und Musik-Kinästhesie“ mit Sopranistin Charlotte Lehmann statt . Die Gesangspädagogin ist international gefragt. In den 1980er Jahren war sie als Konzertsängerin weltweit bekannt geworden und von 1994 bis 2000 außerdem Präsidentin des Bundes Deutscher Gesangslehrer. Ihr musikalischer Begleiter bei diesem Meisterkurs wird Generalmusikdirektor Christian Fröhlich, von der Berliner Musikhochschule, Hanns Eisler sein. Zum Abschluss des Kurses findet im Pfarrsaal in Bad Steben am 10. Januar um 19 Uhr ein Konzert mit verschiedenen Arien statt.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir die Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier.