Beiträge

Neue Corona-Bußgelder in Deutschland beschlossen: Wie viel muss ich zahlen?

In Deutschland wurden neue Corona-Bußgelder eingeführt. Wer zum Beispiel in einem Restaurant falsche Personalien angibt, muss bis zu 1.000 Euro zahlen.

Oberfranken: 79-Jährige weigert sich Maske in Zug aufzusetzen

In Oberfranken hat sich eine 79-jährige Seniorin trotz mehrfacher Aufforderung geweigert, eine Maske während einer Zugfahrt zu tragen. Das hat Folgen. 

Rathaus Bayreuth warnt vor falschen Corona-Kontrolleuren

In den vergangenen Tagen sind im Bayreuther Rathaus Hinweise eingegangen, dass angeblich Mitarbeiter des Ordnungsamts verdeckte Kontrollen in Geschäften in der Innenstadt durchführen würden. 

Verstoß gegen Mindestabstand in Bundesland darf nicht mehr mit Bußgeld bestraft werden

Die Kontaktbeschränkungen werden schrittweise gelockert. So auch in Berlin. Dort dürfen jetzt keine Bußgelder mehr verhängt werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten wird. 

Jugendliche spielen Fußball: Fränkische Polizei leitet Verfahren ein

Verstoß gegen Ausgangsbeschränkungen in Franken: Das schöne Wetter am Donnerstag (9. April 2020) nutzten nach Angaben der lokalen Polizei fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren für ein Fußballspiel. Damit verstießen sie allerdings gegen die aktuellen Corona-Regeln, berichtet die Polizei Lauf. Unter der Woche entdeckte die Polizei in Oberfranken einen 17-Jährigen auf einem Spielplatz. Auch bei diesem Fall hat der Jugendliche gegen die aktuellen Corona-Regeln verstoßen.

Verstoß gegen bayerische Ausgangsbeschränkungen in Lauf

Die Polizei erwischte die Teenager am Nachmittag auf dem Sportplatz des Sportklub Lauf 1904 e.V. in der Schützenstraße. Gegen alle fünf wurde ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit eingeleitet, teilt die Polizei mit.