Beiträge

Schneiden in der späteren Jahreszeit – Mit einem Rückschnitt Wachstum und Blütenbildung fördern

Ab ersten Oktober ist es wieder soweit – Zeit für den Rückschnitt von Hecken, Gebüschen und anderen Gehölzen. Auch im Herbst und Winter stehen im Garten wichtige Schnittarbeiten an.

Weg von den Schotterwüsten – Lebendige Alternativen zum tristen Kiesgarten

Steine oder Pflanzen im Vorgarten oder Garten – viele Gartenbesitzer entscheiden sich heute für die vermeintlich einfache Variante: Kies. Doch darunter leidet die Artenvielfalt. 

Saftig-süße Rezeptideen: So schmeckt die eigene Ernte

Im Spätsommer und Herbst strebt die Natur ihrem letzten Höhepunkt des Jahres entgegen: Jetzt reifen überall süße Früchte und saftige Beeren heran. Rezeptideen für Sanddorn, Cranberrys und Co. gibt es hier. 

NABU: Fünf Tipps zum Gärtnern im Klimawandel

Der Klimawandel stellt viele Gärtner vor Herausforderungen. Denn Pflanzenauswahl, Gießtechnik und die richtige Bodenbearbeitung müssen dabei beachtet werden.

Extreme Wetterlagen stressen Pflanzen – So kommen Bäume und Büsche gut durch den Sommer

Wie schon in den Vorjahren fiel das erste Halbjahr 2020 nach Meinung von Wetterexperten viel zu trocken aus. Doch nicht nur Trockenheit, auch Extremwetterlagen mit Starkregen und Wind können den Pflanzen im Garten zusetzen.

Regenwasser – das ideale Gießwasser

Wasser ist wertvoll. Und Trinkwasser aus der Leitung ist zum Gießen im Garten viel zu schade und zu teuer. Regen fällt dagegen kostenlos vom Himmel.

Chillen in der City: 6 Tipps für den Urlaub zu Hause

Terrasse oder Balkon statt Beachclub im sonnigen Süden: Auch zu Hause können Sie Ihren Urlaub vollauf genießen. Hier finden Sie Tipps dazu.

Bayreuther Verein startet Blühwiesen-Challenge

Der Verein Summer in der City ruft zur Blühwiesen-Challenge auf. Insgesamt sollen in mindestens 30 Gärten Blühwiesen angelegt werden.

Unkraut adé

Unkraut ist in jedem Garten unerwünscht. Wie man seinen Rasen ganz einfach pflegen kann, erfahren Sie hier.

Filmgespräch: Die Gärten der Zukunft

Wie sieht die Zukunft der Stadt aus? Kann man eine alternative Stadt pflanzen? In einer Arbeitsgruppe gehen Künstler und Forscher der Uni Bayreuth gemeinsam dieser Frage nach.

In der Reihe “communityacademy” lädt die Gruppe unter der Leitung von Amiel Bize am Dienstag, 2. Juli, ab 20 Uhr in die Sübkültür, Kämmereigasse 9 1/2. Unter dem Titel “Another World is plantable” wird die deutsche Filme-Macherin Ella von der Haide ihren Film “Queer Gardening in North America: Another World is plantable” vorstellen und diskutieren. In dem Film – der den sechsten Teil einer Reihe darstellt – geht es um urbane Gemeinschaftsgärten in New York, Detroit, San Francisco und Vancouver.

Weitere Infos gibt es hier und hier.