Beiträge

Trockenheit wirkt sich auf Bayreuhter Waserversorgung aus: Stadtwerke spüren heißen und trockenen Sommer

Die Trockenheit macht sich in einigen Gemeinden bei der Wasserversorgung bemerkbar. Auch die Stadtwerke Bayreuth spüren Auswirkungen.

Gewitterrisiko in Franken steigt: Heftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturm drohen

Gewitterrisiko steigt in Franken. Der Deutsche Wetterdienst sagt teils heftige Gewitter voraus, die sich nach Bayern verlagern.

Bayreuth: Total apathischer Hund in überhitztem Auto gefunden – Frauchen völlig uneinsichtig

Am Samstagnachmittag (8.8.2020) ist erneut ein Hund im Auto zurückgelassen worden. Diesmal jedoch auf dem Parkplatz des Klinikums Bayreuth.

Sommertipps: Leichte Kost an heißen Tagen

In Bayreuth und der Region breitet sich die nächste Hitzewelle aus. Deftiges Essen und und große Portionen beanspruchen den KÖrper zusätzlich. Daher sollte man an heißen Tagen auf leichte Kost setzen. 

Sommertipps: Wer viel schwitzt, muss viel trinken

Auf Bayreuth und die Region rollt die nächste Hitzewelle zu. Die hohen Temperaturen fordern den Körper – viel Trinken  ist daher besonders wichtig. 

Wetter in Bayreuth: Hitzewelle rollt auf die Region zu

Das Hoch Detlef bringt Hitze nach Deutschland. In der Region Bayreuth steigen die Temperaturen. Am Wochenende wird die 30-Grad-Marke geknackt.

Extreme Wetterlagen stressen Pflanzen – So kommen Bäume und Büsche gut durch den Sommer

Wie schon in den Vorjahren fiel das erste Halbjahr 2020 nach Meinung von Wetterexperten viel zu trocken aus. Doch nicht nur Trockenheit, auch Extremwetterlagen mit Starkregen und Wind können den Pflanzen im Garten zusetzen.

Klassik Open Air: Stadt rät zu Hitzeschutz

Beim sechsten Sparda-Bank Klassik Open Air in der Bayreuther Innenstadt sind am Freitag, 28. Juni, die Münchner „taschenphilharmonie“ und am Samstag, 29. Juni, die „Jungen Fürther Streichhölzer“ zu Gast. Weil Temperaturen über 30 Grad erwartet werden, weißt die Stadt auf die Notwendigkeit von Sonnencreme und Kopfbedeckungen hin.

Pralle Sonne vor den Konzerten

Das Kulturamt bittet die Besucher zu beachten, dass für die beiden Tage des Open Airs hochsommerliches Wetter mit Temperaturen teilweise weit über 30 Grad vorhergesagt ist. Da der Bereich der Bestuhlung erst mit Beginn der Konzerte um 20 Uhr im Schatten sein wird, wird entsprechender Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung empfohlen.

Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke

Im „Baumsaal“ des Stadtparketts steht der Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke bereit, an dem kostenlos Wasser entnommen werden kann. Hierfür muss nur ein Trinkgefäß oder eine Wasserflache mitgebracht werden.

Sitzkissen gegen Pfandgebühr

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, der Eintritt an beiden Abenden ist frei. Für die Konzerte wird das Stadtparkett mit Bierbänken bestuhlt. Wer hier keinen Platz bekommt, muss sich aber keine Sorgen machen: Das Kulturamt hält Sitzkissen gegen eine Pfandgebühr bereit, die bei Rückgabe wieder erstattet wird. Die Sitzkissen dürfen auch in den Anfahrtszonen der Feuerwehr benutzt werden. Selbstverständlich gibt es auch einen Bereich für mitgebrachte Stühle und andere Sitzgelegenheiten.