Beiträge

Kreis Bayreuth: Auto kracht mitten auf der A9 gegen Sofa

Ungewöhnlicher Unfall auf der A9: Ein Mann ist am Freitag (31.7.2020) auf der Autbahn bei Trockau über ein Sofa gefahren. Das Möbelstück stand mitten auf der Fahrbahn. 

Bayreuth Tigers gegen EV Landshut. Foto: Karo Vögel

Tigers zeigen starke Leistung gegen Tabellennachbarn Landshut

Nach ihrem fünften Sieg in Folge am Freitag (21.2.2020) gegen den Tabellenersten aus Kassel, versuchten die Tigers alles um ihre Siegesserie in Landshut fortzusetzen. Sie zeigten einen beeindruckend starken Siegeswillen. Den Kampf um Platz 10 haben die Bayreuther zu recht 3:1 gewonnen und so drei Punkte mit nach Hause genommen.

Tigers gehen in Führung

Das erste Drittel begann eher zurückhaltend. Torhüter Timo Herden konnte souverän mehrere Treffer der Landshuter verhindern. Die Tigers konterten schließlich mit einer tollen Kombination. Tyler Gron schoss auf Simon Karlsson, der wiederum weiter an Ville Järveläinen abgibt. Dieser verwandelte den Pass schließlich zum 1:0 für die Bayreuther. Trotz des Führungstreffers schienen die Gastgeber ein optisches Übergewicht zu haben. Doch die Bayreuther zeigten ihre Krallen und verteidigten ihr Tor mit Biss.

Landshut kontert im zweiten Drittel

Mathieu Pompei schaffte in der Mitte des zweiten Drittels dann den Ausgleich für die Gastgeber. Die Schiedsrichter nutzten sogar den Videobeweis und danach stand fest, dass das Tor zählte. Doch das ließen die Bayreuther nicht lange auf sich sitzen. Sebastian Busch versuchte an dem Landshuter Torhüter Dimitri Pätzold vorbeizukommen und scheiterte zuerst. Aber dann schoss er den Goalie von hinten an und traf zum 2:1. Damit waren die Wagnerstädter wieder in Führung.

Bayreuther kämpfen souverän gegen Gastgeber Landshut

Die Tigers starteten voller Kampfgeist in das letzte Drittel. Trotzdem kam es in den ersten zehn Minuten des dritten Spielabschnitts zu keinem Tor. Die Landshuter hatten einige Chancen, doch Goalie Timo Herden verhinderte einen Treffer. Dann versuchte Gron an Pätzold vorbeizukommen, aber kam nicht vorbei. Kurz danach traf Markus Lillich für die Bayreuther zum 3:1. Kurz vor Schluss versuchte Tyler Gron noch einen Treffer zu landen, aber dies wurde von Dimitri Pätzold verhindert. Schließlich gewannen die Bayreuther und konnten so drei Punkte mit nach Hause nehmen.