Beiträge

Einsatz für den Rettungshubschrauber: Fußgänger in Oberfranken von Auto erwischt

Am Freitagabend (25.9.2020) hat ein Autofahrer aus Rehau auf der Bundesstraße 289 Richtung Weißdorf einen Fußgänger übersehen. Der musste schwer verletzt in eine Klinik geflogen werden.

Oberfranken: 91 Grundschüler in Quarantäne – Kindertagesstätte wegen Corona komplett geschlossen

Drei Kinder einer Grundschule sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, berichtet die Gesundheitsbehörde von Stadt und Landkreis Hof. Auch an einer Kindertagesstätte in Rehau gab es einen positiven Corona-Fall. 

Autos krachen auf Kreuzung zusammen – Kinder verletzt

Eine 48-jährige Dacia-Fahrerin hat am Donnerstag (13.2.20) beim Überqueren einer Kreuzung eine Seat-Fahrerin übersehen. Die Autos knallten zusammen. Es gab sechs Verletzte, darunter drei Kinder.

Mindestens 20.000 Euro Schaden

Gegen 16 Uhr kam die 48-Jährige von der Fohrenreuther Straße und wollte die Berliner Allee in Rehau überqueren. Dabei übersah sie jedoch eine 44-Jährige, die eigentlich Vorfahrt gehabt hätte. Die Autos krachten auf der Kreuzung ineinander. Dabei verletzten sich beide Autofahrerinnen, eine Beifahrerin und drei Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren.

Da alle Insassen angeschnallt waren, passierte nichts schlimmeres außer Prellungen, Stauchungen und Schock. Alle sechs Verletzte kamen dennoch ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Ein Abschleppdienst schleppte die total beschädigten Autos ab. Währenddessen musste der Verkehr kurzfristig umgeleitet werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

Ein offenbar zerstreuter Einbrecher hat fünf Tüten Gummibärchen geklaut, die Registrierkasse aus dem Fenster geworfen und anschließend vergessen.