Beiträge

Nach Streit mit der Freundin landet Mann im Knast

Aktualisiert am

Ein Paar hat sich am Donnerstagabend (13.2.20) derartig schlimm gestritten, dass die Hofer Polizei anrücken musste. Für den 36-jährigen Mann endete der Abend schließlich in einer Zelle.

Frau flüchtet vor Freund

Gegen 20.45 Uhr stritt sich ein Paar in der Alsenbergerstraße in Hof so heftig, dass die Polizei verständigt wurde. Der Mann soll seine 40-jährige Freundin an den Haaren gezogen und zu Boden geworfen haben. Als die Beamten schließlich an der Wohnung eintrafen, war die Frau aber bereits geflüchtet. Sie trafen nur noch den aufbrausenden Freund an.

Mann brauchte Hand- und Fußfesseln

Bei seiner Befragung soll der 36-Jährige immer aggressiver geworden sein, weshalb die Polizisten ihn in Gewahrsam nehmen wollten. Das gefiel wohl dem Mann nicht sonderlich. Nach Aussage der Beamten wehrte er sich und versuchte, die Polizisten mit der Faust zu schlagen. Er habe keinen Treffer landen können, sei aber schließlich auf dem Boden festgehalten worden. Da sich der Mann nicht beruhigt habe, seien ihm sowohl Hand- als auch Fußfesseln angelegt worden. Auf dem Weg zur Dienststelle soll er die Beamten mit diversen Kraftausdrücken beleidigt und bedroht haben.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von einem Promille, weshalb die Staatsanwaltschaft Hof eine Blutentnahme anordnete. Danach verbrachte er den Rest der Nacht in der Zelle. Der 36-Jährige wird sich nun wegen einer Vielzahl an Verstößen gegen das Strafgesetzbuch verantworten müssen.

Am Donnerstag krachten zwei Autos auf einer Kreuzung zusammen. Es gab sechs Verletzte, darunter waren auch drei Kinder.