Beiträge

Triumph: Bayreuther gewinnt den Triathlon in Roth

Was für ein Triumph! Den Triathlon-Klassiker “Challenge Roth” hat in diesem Jahr ein Starter aus Bayreuth gewonnen. Andreas Dreitz kommt zwar gebürtig aus Lichtenfels, wohnt aber seit einiger Zeit in Bayreuth und startet für den SV Bayreuth. Im vergangenen Jahr war Dreitz bereits zweiter.

Die Führung übernahm der Bayreuther auf der Straße. Nachdem etwa ein Drittel der 180 Kilometer langen Radstrecke absolviert waren, überholte Dreitz den bis dahin führenden Schweden Jesper Svensson. Allerdings blieb ihm ein Starter aus Freiburg auf den Fersen. Den konnte der 30 Jahre alte Bayreuther dann beim anschließenden Marathon abhängen und kam nach 7:59:02 Stunden ins Ziel. Zweiter wurde mit 3:18 Minuten Rückstand der zuvor beim Radfahren überholte Schwede Svensson.

Der SV Bayreuth hat den Zieleinlauf des Bayreuthers gefilmt:

 

Für Dreitz der als achtbester Deutscher Triathlet geführt wird, war es der erste Sieg auf der Langdistanz überhaupt. Neben 3,8 Kilometern Schwimmen und 180 Kilometern Radfahren müssen dabei 42,2 Kilometer gelaufen werden.

Bei den Frauen gewann die Britin Lucy Charles-Barclay (8:31:09 Stunden). Wie Dreitz belegte auch sie im vergangenen Jahr den zweiten Platz. Über 3000 Sportler aus der ganzen Welt gingen in diesem Jahr in Roth an den Start.