Beiträge

Euro-Geldmünzen

Studentenküche: Fünf leckere Rezepte für den kleinen Geldbeutel

Aktualisiert am

17 Quadratmeter, die erste eigene Bude, sich den Tag selbst organisieren. Freiheit. Doch Studium bedeutet auch, Stunden in der Bibliothek oder bei Arbeitskreisen verbringen und abends ausgehungert nach Hause kommen. Und manchmal kann man das Mensa-Essen einfach nicht mehr sehen… Wir stellen deswegen fünf leckere Rezepte vor, die man für unter 2,50 Euro nachkochen kann.


1. One Pot Pasta

Pasta

Foto: Pixabay

Zutaten für zwei Personen: 250g Spaghetti, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 100g Champignons in Scheiben, 1-2 EL Oregano, gehackte Tomaten aus der Dose, Salz, 1/2 l Wasser, Gemüsebrühe als Pulver, 2 EL Öl, 100g geriebener Käse

Zubereitung: 

Die Spaghetti in der Mitte durchbrechen. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Danach gemeinsam mit den gehackten Tomaten, dem Öl und den Champignons in einen Topf geben. Die Gemüsebrühe hinzugeben und mit kochendem Wasser übergießen. Den Topf auf den Herd stellen und bei ständigem Rühren etwa 8 Minuten köcheln lassen. Danach mit Oregano, Salz und Pfeffer kräftig würzen und den geriebenen Käse hinzugeben. Weitere 4 Minuten rühren und köcheln lassen bis der Käse geschmolzen ist. Aufpassen, dass er nicht am Topfboden anbrennt. Servieren und bei Belieben mit frischen Kräutern garnieren.



2. Kartoffelwedges mit Knoblauchdip

Wedges

Foto: Pixabay

Zutaten: 6-8 Kartoffeln, 1/2 Zwiebel, Paprikapulver, Pfeffer, Salz, 3 EL Olivenöl, Rosmarin, 1 Becher Saure Sahne, Petersilie, Kräuter der Provence, 2 Knoblauchzehen, Zucker, Backpapier

Zubereitung: Die Kartoffeln waschen und in Achtel schneiden. In einer Tasse 2 EL Öl mit Rosmarin, Salz, Pfeffer, Paprikapulver mischen. Auf einem Ofenblech Backpapier auslegen und die Kartoffelspalten darauf verteilen. Danach mit der Marinade einpinseln und die Kartoffeln anschließend bei 180 Grad Umluft etwa 40 Minuten backen.

Für den Dip Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Pfanne in 1 EL Öl dünsten bis die Zwiebel glasig wird. Danach in die Saure Sahne geben. Nach belieben Petersilie und Kräuter der Provence beifügen und alles gut verrühren.

3. Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren

Kaiserschmarrn

Foto: Pixabay

Zutaten: 2 Eier getrennt, 20g Vanillezucker, 200ml Milch, 70g Mehl, 2 EL Butter, Puderzucker, Preiselbeeren im Glas

Zubereitung: Eigelb, Zucker, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen schaumig rühren bis die Masse cremig wird. Abwechselnd etwas Mehl und die Milch hinzugeben. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel schlagen, bis es steif ist. Das Eiweiß im Anschluss unter den Teig heben.

Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig hineingeben. Sobald die Unterseite leicht gebräunt ist, den Teig wenden und in Stücke zerteilen. Den Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben. Nach Belieben Preiselbeeren auf der Süßspeise verteilen.


4. Curry-Reispfanne mit Hühnchen

Reispfanne

Foto: Pixabay

Zutaten: 250g Hähnchenbrustfilet, 2 Stangen Lauch, 2 Tassen Reis, 1 kleine Dose Mais, 1/2 Zwiebel, 200ml Sahne, Salz, Pfeffer, 2 TL Currypulver, 1 TL Paprikapulver, Öl

Zubereitung: Den Reis für etwa 15-20 Minuten im Salzwasser kochen. Das Hähnchenfleisch mit Wasser abspülen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne anbraten. Die Zwiebel schälen und würfeln und den Lauch in Ringe schneiden und zum Fleisch hinzugeben. Anschließend auch den Reis abgießen und mit in die Pfanne geben, ebenso den Mais und die sahne. Mit Pfeffer, Salz, Curry und Paprikapulver würzen und gut umrühren. Nach weiteren 3 Minuten auf dem Herd, die Currypfanne auf einem Teller servieren. Wer möchte kann das Gericht mit etwas Zitronensaft beträufeln.


5. Möhren-Kokos-Suppe

Suppe

Foto: Pixabay

Zutaten: 300g Karotten, 1 Knolle Ingwer, 1 Zwiebel, 3 EL Öl, Gemüsebrühe als Pulver, Chilipulver, 1 Limette, Schnittlauch, 1 Dose Kokosmilch, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Karotten schälen und in kleine Scheiben hacken. Ingwer und Zwiebel ebenso schälen und zerkleinern. Das Gemüse in einer Pfanne mit Öl anbraten und mit 1 Tasse Brühe ablöschen. Die Möhren und die Kokosmilch beigeben und die Masse pürieren. Das Ganze mit Chili, Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mit Schnittlauch garnieren und servieren.

Konrad Herbig hagebaumarkt

Expertentipp: Wie bereite ich meinen Garten bestmöglich auf den Winter vor?

Aktualisiert am

Die Blätter verfärben sich gelb, rot und braun und fallen nach und nach zu Boden. Die Temperaturen sinken nachts beinahe auf den Gefrierpunkt, obwohl man tagsüber sogar noch im T-Shirt unterwegs ist. Jetzt ist es an der Zeit, seinen Garten auf den Winter vorzubereiten. Doch es muss nicht alles nach Innen geräumt und gestutzt werden. Die Pflanzen lassen sich auch draußen schützen, wenn man sie richtig verpackt. Obstbäume können zum Beispiel noch bis November gepflanzt werden, auch Rasen darf man derzeit noch neu säen.

Wir haben mit Konrad Herbig vom hagebaumarkt Bayreuth gesprochen, was man dabei beachten sollte und wie man seinen Garten pflegen kann, damit er im Frühjahr wieder in satten Farben erblüht (Video über dem Text).

 

boybands tanzen im Wasser

bt-Playlist: 10 Boyband-Songs für einen Mädelsabend voller Herzschmerz

Aktualisiert am

Sie lösen Massenhysterien aus, führen dazu, dass ganze Zimmer mit Ihnen tapeziert sind oder ein Regen an Stofftieren auf die Bühne prasselt. Popsongs, die seit Jahren überleben und im Chor mit den Freundinnen mitgekreischt werden. Vor allem in den 90er Jahren verzückten Boybands. Junge, gut aussehende Kerle, die auf den Beats coole Choreographien abliefern und gemeinsam singen.

Für alle, die auf jeder Party ausrasten und auf die Tanzfläche stürmen, sobald die Backstreet Boys oder One Direction aus den Lautsprecherboxen ertönen, gibt’s am Donnerstagabend ein Highlight in der Oberfrankenhalle. Die Show “Boybands forever” ist zu Gast am Roten Main. Tickets sind über eventim.de verfügbar.
Damit Sie sich schon einmal eingrooven können, haben wir eine Playlist mit den größten Boyband-Hits für Sie zusammen gestellt.

1. Take that – Back for good

Über Herzschmerz und das Vermissen dieser einen ganz besonderen Person – Erinnerungsfetzen und Tagträume. Die britische Boyband aus Manchester rührte junge Mädchen in ganz Europa zu Tränen.


2. Backstreet Boys – Everybody (Backstreet’s Back)

Sie tanzen provokant – die Partymenge tanzt mit und ruft, sich in den Armen liegend, gemeinsam “Everyboy yeaaah, rock your body yeah”. Die weltweit erfolgreichste Boyband ist auf 90er Partys nicht wegzudenken. Der Name Backstreet Boys stammt übrigens von einem Flohmarkt in Orlando – dem “backstreet flea market”.


3. *NSYNC – Tearin’ up my heart

“If you want me girl, let me know, I am down, on my knees”, singt die amerikanische Band *NSYNC. Die düstere Seite der Liebe, wenn man glaubt, nicht mehr ohne den anderen leben zu können. Und alles alleine keinen Sinn mehr macht.


4. New Kids on the Block – Summertime

Meer soweit man blicken kann, weiße Yachten, hübsche Frauen – so kann Mann den Sommer genießen. Ein heißer Flirt bei Sonnenuntergang. So endet der Urlaubstag gemütlich zu Zweit mit einem kühlen Cocktail.


5. One Direction – Drag me Down

Diese Band sollte der Jugend von heute auch ein Begriff sein, denn es gibt sie erst seit 2010. One Direction – Boyband von heute präsentiert sich wesentlich weniger schnulzig, sondern cool mit zerfetzten Jeans und schwarzen Shirts.


6. All 4 one – I swear

Feuerzeuge an und langsam von links nach rechts schaukeln. Die beste Freundin in den Arm nehmen und ein paar Tränen vergießen, weil Erinnerung an den süßen Postboten wieder hochkommen, der leider weggezogen ist….

7. Boyzone – When you say nothing at all

“The smile on your face lets me know that you need me…”. Romantik und tiefe Gefühle. Wenn man einfach alles für den anderen tun würde. Hauptsache es geht ihm gut. Zusammen scheint vieles einfacher.


8. Worlds apart – Je te donne

Boyband-Sounds auf Englisch und Französisch. Im schicken Sonntagsoutfit schlendern die jungen Männer über grüne Felder. Da vergisst man alle Probleme und tanzt durch die Wohnung.


9. Take that – Patience

Warme Gitarrenklänge, gefühlvolle Stimmen und ein langer Spaziergang auf einer einsamen Straße und über tiefschwarzen Strand. Emotionslose endlose Tage und Stunden. Doch mit der Zeit erholen wir uns und tanken Kraft, um noch einmal Anlauf zu nehmen.


10. Boyzone – Picture of you

Es geht um Enttäuschung, aber auch darum zu realisieren, dass manche Dinge gut sind wie sie sind. Einfach nach vorne schauen, das Leben geht weiter. Weitermachen für die guten Momente, die auf uns warten.


Die bt-Playlist “10 Boyband Songs für einen Mädelsabend voller Herzschmerz auf Spotify

Kaminfeuer

Heizen mit festen Brennstoffen: Was darf in den Ofen?

Aktualisiert am

Die Zeitung da drüben ist übrig? Die leere Gummibärentüte auch? Ach und da waren ja noch Holzlatten des alten Kellerregals. Ab in den Ofen und weg – so denken leider immer noch viele Leute. Das das der Umwelt schadet ist ihnen nicht immer bewusst. Auch im Bayreuther Rathaus gehen mit Beginn der Heizperiode regelmäßig Beschwerden über Rauch- und dadurch entstehende Geruchsbelästigungen ein.

Das städtische Amt für Umweltschutz gibt deswegen Tipps wie man in Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe umweltgerecht heizt:

  1. Lackierte, lasierte oder mit Kunststoff beschichtete Hölzer haben in Feuerungsanlagen nicht verloren. Ebenso jene nicht, die mit Schutzmitteln gegen Pilz- oder Schädlingsbefall behandelt sind. Und nicht zu vergessen: auch Spanplatten setzen bei der Verbrennung krebserregende Stoffe frei. Nicht nur der entstehende Rauch oder der Geruch ist lästig – auch die Gesundheit leidet dabei erheblich.

2. Kleinere Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe dürfen mit folgenden Stoffen beheizt werden:

  • Steinkohlen, nicht pechgebundenen Steinkohlebriketts, Steinkohlenkoks
  • Braunkohlen, Braunkohlebriketts, Braunkohlekoks,
  • Brenntorf, Brenntorf, Grill-Holzkohle, Grill-Holzkohlenbriketts
  • naturbelassene Holzstücke einschließlich Rinde wie zum Beispiel Scheitholz oder Hackschnitzel
  • Presslinge aus naturbelassenem Holz in Form von Holzbriketts oder Holzpellets

3. Die Feuerungsanlage muss für den jeweiligen Brennstoff geeignet sein. Der Betrieb erfolgt somit nach Vorgaben des Herstellers.


4. Bei Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe mit einer Nennwärmeleistung von 4 kW oder mehr, ausgenommen Feuerungsanlagen für Einzelräume, wurden Emissionsgrenzwerte für Staub und Kohlenmonoxid eingeführt. Das bedeutet: diese Anlagen müssen vom Bezirkskaminkehrermeister regelmäßig überwacht werden (so die Neufassung der 1. Bundes-Immissions-Schutzverordnung vom Januar 2010).


Weitere Informationen erhalten Sie beim jeweiligen Bezirks-Kaminkehrermeister oder beim Bayreuther Umweltamt im Neuen Rathaus. 

Herbst, Frau von hinten

Von Nebulas Blue bis Red Pear: Unsere Mode-Farbtrends für den Herbst

Aktualisiert am

Die Herbstsonne wärmt uns tagsüber, zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht und animiert uns die freie Zeit draußen zu verbringen: Ideal also, um unsere neuen Boots oder den neuen Feinstrickpulli auszuführen. Einfach die beste Freundin schnappen und durch den Hofgarten oder die Maximilianstraße schlendern.

Wer den Kleiderschrank öffnet und – wie in regelmäßigen Abständen immer wieder – nichts brauchbares zum Anziehen findet – darf sich ins Shopping-Getümmel stürzen. Damit der Partner beim Warten vor der Umkleide nicht verzweifelt, zeigen wir Ihnen, mit welchen fünf Farben Sie im Herbst 2018 auf jeden Fall richtig liegen:

Curry

currygelb

 

 

Ein kräftiges Gelb, passt nicht nur super zum Laub in der Innenstadt, sondern macht uns auch schnell wach. Ob als Strickpulli, als Rock oder als Kleid aus Samt, überall finden wir die Farbe in den Boutiquen und Shops vertreten. Gut dazu lässt sich ein weiterer Trend kombinieren: Eine Hose mit Animal Print zur curry-gelben Bluse verwandelt Sie zur Party Queen. Dazu High Heels und der Abendlook ist perfekt.

Petrol

petrol

 

 

Petrol hält sich seit Jahren in den Herbstkollektionen: Elegant als Strickkleid mit einem schlichten Gürtel kombiniert oder als glänzend fließender Stoff definitiv ein Hingucker. Doch 2018 sieht man Petrol nicht nur bei Kleidung, sondern auch beim Make-Up: Trauen Sie sich und probieren mal Eyeliner in Petrol aus. Vor allem braune Augen werden so in Szene gesetzt.

Nebulas Blue

 

 

Eine Tasche in der Farbe Nebulas Blue oder im gleichen Ton eine Bluse mit Rüschen, lässt Sie jung und modern auftreten. Vor allem weit-geschnittene Hosen und plüschige Jacken werden Sie beim Herbst-Shopping finden. Kombinieren können sie das leuchtende Blau mit schwarz-grauem Karomuster oder beim MakeUp mit Rouge in glänzenden Goldtönen. Alle selbstbewussten Business-Frauen, werfen sich ab Montag in den neuen Hosenanzug im Ton Nebulas Blue – schwarze Boots und ein schlichtes Shirt machen den Look komplett – die Blicke werden Ihnen sicher sein.

Red Pear

red pear

 

 

Dunkelrote matte Lippen und Western-Boots – mehr braucht es nicht um sexy und trotzdem bequem durch den Tag zu kommen. Das lässt auch die Männerwelt nicht kalt. Wer es eleganter mag, kann das dunkle Rot als Mantel im Oversized Look tragen. Tristesse vorbei, Spotlight an. Der Gehsteig ist Ihr Catwalk.

Ultra Violet

ultra violett

 

 

Der Ton Ultra Violett war schon im Frühjahr präsent und wandert mit in die Herbstsaison: Eine knalliger Blazer oder eine weite Bluse mit Kragen peppen jede schlichte Hose auf. Ultra Violett macht sich für alle wagemutigen auch super im Haar: Als Ombré-Style ist die Farbe vor allem bei einem dunklen Naturhaarton ein stylischer Akzent. 

Totenkopf neben einer Kerze

Vier Science-Fiction Serien für den Oktober

Aktualisiert am

Die Serie Stranger Things ist einer der größten Erfolge des Streaming-Dienstes Netflix. Aus mehreren Gründen. Die Atmosphäre der 80er Jahre wird sensationell gut eingefangen, die Schauspielerin Wynona Ryder brilliert in ihrer Rolle als verzweifelter Mutter und die Jungschauspieler sind mitreißend. Auch Menschen, die bislang dem Genre Mystery oder Science-Fiction mit Vorsicht begegneten, werden hier in die Handlung hineingezogen.

Aber es gibt noch weitere, exzellente Science-Fiction Serien, die es wert sind, gesehen zu werden. Für den Oktober haben wir deshalb für Sie vier davon zusammengestellt. Alle sind auf Netflix verfügbar.

Dark

[adinserter block=”2″]  Es ist die erste deutsche Serie, die von Netflix produziert wurde. Der dunkle Wald, wie wir ihn schon aus alten Märchen von den Gebrüdern Grimm oder eben aus Stranger Things kennen, spielt hier ebenfalls eine große Rolle. Er ist dunkel, bedrohlich, Kinder verschwinden hier einfach. Perfektioniert wird dieses düstere Bild durch den grauen Himmel, der ständig Regen auf die Darsteller und Darstellerinnen prasseln lässt. So ist auch der Hauptdarsteller Jonas die meiste Zeit im friesischen gelben Regenmantel zu sehen. Die Handlung setzt ein mit dem Selbstmord von Jonas Vater, Jonas selbst ist von Albträumen geplagt und ein Junge verschwindet spurlos. Gefunden wird jedoch die Leiche eines anderen Jungen, der aus den 80er Jahren zu stammen scheint. Von hier an vermischen sich die verschiedenen Zeitebenen, die Handlung springt von 2019 ins Jahr 1986 bis hin zu 1953. So bleibt die Serie dem vorangestellten Zitat von Albert Einstein treu: “Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige.”

Sense 8

Was für eine grandiose Verflechtung von verschiedenen Perspektiven. Den Anfang nimmt eine Geburt, jedoch nicht eine wie wir es sonst kennen. Ein Cluster wird unter Schmerzen geboren, acht Menschen von überall auf der Welt mit einer starken mentale Verbindung. Sie teilen Fähigkeiten, Emotionen, Sprachen. Sie sind der Homo Sensorium, eine evolutionäre Weiterentwicklung des Homo Sapiens. Und deswegen gefürchtet und gejagt. Von den durch die Matrix-Trilogie bekannten Wachowsky Schwestern stammt dieser Epos. Und thematisiert über den evolutionären Sprung hinaus Themen wie LGBTQI-Rechte, soziale Ungleichheit und Korruption. Man könnte diese Serie als einen Spiegel unserer Zeit lesen, in der die freie Weitergabe von Gedanken, wie es der Homo Sensorium weit über sein Cluster hinaus tun kann, als eine große Gefahr angesehen wird. Wikileaks sieht dagegen blass aus. Der Zuschauende springt mit den Darstellern und Darstellerinnen zwischen Amerika, Island, Nord Korea, Afrika, Deutschland, Indien und Mexiko hin und her. Grandioses Kino in Serienformat.

The OA

The OA lässt den Zuschauern und Zuschauerinnen am Ende offen, was sie glauben möchten. Weil es darum nicht geht. Aber das müssen Sie schon selber herausfinden. Zunächst einmal taucht eine junge Frau namens Prairie nach sieben Jahren plötzlich wieder auf. Nur dass sie sich jetzt OA nennt und plötzlich sehen kann. Auf ihrem Rücken sind Narben zu sehen, die Mustern gleichen. Was ist ihr nur passiert? Wo war sie in all dieser Zeit? Und warum kann sie wieder sehen? Einer scheinbar bunt zusammengewürfelten Gruppe an Menschen erzählt sie Nacht für Nacht ihre Geschichte. Diese wahnsinnige Geschichte, wie sie wieder und wieder dem Tod ins Auge gesehen hat. Diese fünf Menschen – es müssen fünf sein – sind grundverschieden. Aber es geht nicht darum, was sie trennt, sondern was sie verbindet. Sie alle sind auf ihre Art und Weise verloren. Und werden zusammen Unglaubliches vollbringen.

Penny Dreadful

Ach Penny Dreadful, was bist du nur für eine wunderbar schauerliche Geschichte. Frankenstein inklusive Monster, Dracula, Dorian Grey und viele weitere Gestalten, sie alle kommen vor. Gespielt von der umwerfenden Eva Green steht Miss Vanessa Ives im Mittelpunkt dieses Schauermärchens. Wunderschön und geheimnisvoll ist sie, besessen und verängstigt, furchtlos und kämpferisch. Begleitet wird sie von dem treuen Revolverhelden Mister Chandler, dem brillanten Doktor Frankenstein und dem ergrauten Forscher Sir Malcolm, auf der Suche nach dessen von Blutsaugern entführten Tochter. Jetzt mag der ein oder andere vielleicht denken, Vampire, Werwölfe, das interessiert mich nicht. Aber Penny Dreadful ist so viel mehr, als irgendein neuer Horror-Abklatsch. Man wird ins Viktorianische England entführt, nimmt an Parties und Séancen teil, erfährt etwas über die ägyptische Mythologie, spaziert durch alte Museen und den botanischen Garten und schaut in die Abgründe des späten 19. Jahrhunderts. Und lernt schließlich, dass die inneren Dämonen genau so schlimm sind wie der äußere Horror in Gestalt von Hexen, Vampiren und Luzifer persönlich.

Couch und Hand mit Tasse

Fünf wärmende Getränke gegen den Herbstblues

Aktualisiert am

Der Wind weht einem bitterkalt entgegen. Es ist, als würde man gegen eine Wand laufen, wenn man den Schritt aus der Haustür wagt. Die Blätter rascheln monoton vor sich hin und beim Ausatmen bilden sich langsam weiße Wölkchen, die nach oben steigen und in der Dämmerung verschwinden. Die Haare winden sich in alle Richtungen, denn sie haben bei der nasskalten Witterung ihr Eigenleben entwickelt.

Da wünscht man sich eine innige Umarmung oder etwas Warmes in den Magen. Wir stellen fünf Rezepte vor, die bei den kühlen Herbsttemperaturen schnell gute Laune machen und schön durchwärmen.


1: Heiße Schokolade mit Chili

Kakao

Foto: pixabay

Zutaten:

1 Tafel helle Schokolade, 1/2 Tafel dunkle Schokolade, 1 TL Speisestärke, 350 ml Milch, 1 Prise Chili-Pulver

Zubereitung:

Ein Wasserbad aufsetzen und die Schokolade in eine Schüssel bröckeln. Dabei stets umrühren. Wenn die Schokolade schmilzt, die Milch unterrühren. Die Speisestärke sieben und einrühren. Sobald eine cremige Masse entstanden ist, das Chili-Pulver darüber streuen und in einer großen Tasse servieren.


2: Ingwer-Orangen-Drink

Ingwer

Foto: pixabay

 

Zutaten:

1 Knolle Ingwer, Wasser, 1 Orange, 1 EL Honig

Zubereitung:

Ein daumengroßes Stück Ingwer abschneiden und schälen. Danach in Scheiben schneiden. Den Ingwer, den Saft einer ausgepressten Orange und den Honig in eine Tasse geben. Das ganze mit kochendem Wasser aufgießen und für 20 Minuten ziehen lassen. Danach den Ingwer aus der Tasse holen, umrühren und genießen.


3: Zimt-Americano

Kaffee

Foto: pixabay

Zutaten:

gemahlener Espresso, 1/2 TL Zimt, Wasser, 1 TL Ahornsirup

Zubereitung: 

Das Espressopulver in den Filter bzw. den Siebträger geben. Darüber das Zimt streuen. Danach in die Maschine einsetzen und – wie gewohnt – den Espresso durch die Maschine laufen lassen bis die Tasse voll ist. Nach Belieben etwas Ahornsirup hinzugeben. Das Zimt hat eine extra Wärmewirkung und lässt uns mit seinem intensiven Duft Tagträumen.


4: Grapefruit-Booster

Grapefruit

Foto: Pixabay

Zutaten:

1 große Grapefruit, 1 EL Limettensaft, 2 EL Zucker, Basilikum, 1/2 l Wasser.

Zubereitung

Die Grapefruit auspressen, den Limettensaft hinzugeben. Anschließend mit kochendem Wasser übergießen und den Zucker unterrühren. Etwas abkühlen lassen, danach mit Basilikum blättern garnieren und ausschenken.

 


Süßer Jasmintee

Jasmintee

Foto: pixabay

 

Zutaten:

4 TL Jasmintee, 1/2 l Wasser, 1EL brauner Kandiszucker

Zubereitung: 

Das Wasser aufkochen, und im Anschluss für drei Minuten abkühlen lassen. Danach den Jasmintee im Filter damit übergießen, den Kandis hinzugeben und unterrühren. Der weiche Geruch des Tees entspannt uns und lässt Sorgenfalten im Gesicht verschwinden, indem er uns ein sanftes Lächeln auf die Lippen zaubert.

Kartoffeln und Kochtopf

Fünf leckere Rezepte für den September

Aktualisiert am

Die Nächte werden allmählich kühler, Blätter färben sich braun und wirbeln durch die Straße. Statt zwei Eiskugeln pro Tag, sehnen wir uns nach unserem Sofa und einem warmen Kakao. Aber kein Grund für Tristesse! Denn wenn wir nicht mehr stundenlang bei praller Hitze am Badesee brutzeln, haben wir umso mehr Zeit, uns ausgiebig in der Küche kulinarisch zu verwöhnen.

Dabei sollten wir darauf achten, saisonales Gemüse zu essen – nicht nur wegen der CO2-Bilanz. Auch um den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Natürliche Gesundheits-Booster im Herbst sind vor allem verschiedene Kohlsorten: Denn sie enthalten jede Menge Vitamin C, Eisen und Kalzium, sowie Phosphor und Magnesium. Damit stärken sie unser Immunsystem. Wir stellen Ihnen fünf leckere Rezepte mit saisonalen Obst und Gemüsesorten vor.


Wirsing

Wirsing, Foto: pixabay

Rezept 1: Wirsing-Hack-Pfanne mit Pilzen

Zutaten:
300g Wirsing
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125g Champignons
1EL Speiseöl
250g Hackfleisch gemischt
2 EL Sojasoße
200 g Schlagsahne
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Den Wirsing von äußeren Blättern und Strunk befreien, die restlichen Blätter in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Champignons mit einem Küchentuch abreiben und in Scheiben schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch bei ständigem Rühren krümelig anbraten. Danach Zwiebeln, Knoblauch, Champignons sowie den Wirsing portionsweise hinzugeben bis er gar ist. Sojasoße und Sahne unterrühren und 20 Minuten köcheln lassen. Final mit Salz und Pfeffer abschmecken und z.B. mit Weißbrot servieren.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wirsingkohl portionsweise dazugeben, sodass das Volumen nach und nach abnimmt. Zum Schluss Sojasoße und Sahne dazu gießen. Die Temperatur herunterschalten und den Kohl bei mittlerer Hitze in etwa 20 Minuten unter weiterem Wenden garen.


Äpfel

Äpfel, Foto: Pixabay

Rezept 2: Apfel-Reis-Auflauf

Zutaten:
250 ml Milch
50g Milchreis
Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone
30g Vanillezucker
2 Prisen Zimt
1 Ei
150g Quark
1 EL Butter
2 EL Rosinen
2 Äpfel

Zubereitung:
Die Rosinen in einer Schüssel mit lauwarmen Wasser einweichen. Die Milch zum Kochen bringen und den Reis, die geriebene Zitronenschale und die Hälfte des Vanillezuckers unterrühren. Etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze quellen lassen und immer wieder umrühren, bis ein Brei entsteht. Im Anschluss mit Zimt abschmecken.
Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig rühren und danach den Quark unterheben. Die Rosinen in ein Sieb geben und in die Quarkmasse mischen. Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Reisbrei nach und nach mit der Quarkmasse und den Äpfeln verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Das Ganze in eine Auflaufform geben, Butterflocken auf der Masse verteilen und im Ofen bei 200 Grad Celsius  Ober-/Unterhitze etwa 35 Minuten backen. Die Form nach 15 Minuten im Ofen mit einer Alufolie bedecken, damit die Masse nicht austrocknet.


Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen, Foto: Pixabay

Rezept 3: Zwiebelkuchen

Zutaten:
250g Mehl
50g Butter
1/2 Hefewürfel
1TL Salz
1TL Zucker
150ml Milch
500g Zwiebeln
50g Butter
1EL Mehl
2 Eier
100ml süße Sahne
75g Schinkenspeck
Salz, Pfeffer, Kümmel

Zubereitung:
Für den Teig die Hefe in einer Schüssel zerbröseln und in 50 Milliliter lauwarmer Milch auflösen. Zucker und 100 Gramm Mehl hinzufügen. Zu einer klebrigen Masse verrühren, mit Mehl bestäuben und im Backofen bei 40 Grad gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Das restliche Mehl, die Milch, weiche Butter und Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Nochmals gehen lassen und in einer Springform verteilen.

Für den Belag die Zwiebeln fein würfeln und dünsten bis sie glasig werden. Darunter einen Löffel Mehl rühren und abkühlen lassen. Die beiden Eier verquirlen und mit der Sahne mischen. Mit Salz und Kümmel abschmecken und anschließend gemeinsam mit der Zwiebelmasse auf den Hefeboden geben. Den Schinkenspeck darüber streuen und einige Butterflöckchen verteilen. Der Zwiebelkuchen backt bei 200 Grad Celsius ca. 40 Minuten und kann anschließend warm serviert werden.


Zwetschegenkuchen

Zwetschgenkuchen, Foto: Pixabay

Rezept 4: Zwetschgenkuchen

Zutaten:
500g Mehl
30g Trockenhefe
100g Butter
1 Prise Salz
250g Zucker
1 Ei
250ml Milch
1,5kg Zwetschgen
1TL Zimt

Zubereitung:
Die Butter schmelzen und danach Salz, Zucker, Mehl und Hefe unterheben. Das Ei sowie lauwarme Milch zur Masse geben und zu einem Teig kneten. Diesen ca. 30 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Derweil die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren.

Den Hefeteig kurz kneten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Mit den Zwetschgen belegen und zur Abrundung mit etwas Zucker und Zimt bestreuen. Den Kuchen für etwa 30 Minuten bei 200 Grad Celsius  backen.


Thunfisch Mais Salat

Thunifisch-Mais-Salat, Foto: Pixabay

Rezept 5: Thunfisch-Mais-Salat

Zutaten:
1 Dose Thunfisch
3 Paprikaschoten
2 Tomaten
1 kleine Dose Mais
1 kleine Zwiebel
Schnittlauch
Oregano
1 TL Senf
1 TL Sojasoße
Zucker
1 Knoblauchzehe
Currypulver
Zitronensaft
Salz & Pfeffer
Balsamico Essig
Olivenöl

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten, Paprika und Schnittlauch waschen und in kleine Stücke zerteilen. Den Knoblauch pressen und zusammen mit dem Thunfisch und dem Mais in einer Schüssel vermengen.
In einer Tasse Öl, Balsamico, Sojasoße, Senf sowie Zitronensaft je nach Gusto gut vermischen, Gewürze hinzufügen und anschließend über den Salat geben. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Zum Salat  passen besonders gut türkische Teigfladen oder Focaccia.