Beiträge

Fahrnfängerin baut beim Überholen Unfall: Bei Nässe und Schnee herumgeschleudert

Überhöhte Geschwindigkeit bei Nässe und Schneefall ist nach Angaben der Polizei die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen (5. Februar 2020) auf der A 93 bei Marktredwitz ereignete.

Ebenfalls am Mittwoch ist ein Autofahrer bei einem schweren Unfall auf der B85 verstorben. Ein Auto ist mit einem Bus zusammengestoßen.

Frau (20) baut auf A 93 Unfall beim Überholen

Eine 20-Jährige war in Richtung Süden unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Marktredwitz Nord setzte sie nach Angaben der Polizei mit ihrem Fiesta zum Überholen an. Dabei kam der Ford ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke und kam schließlich auf der linken Spur der Autobahn zum Stehen. Es entstand Schaden von rund 7000 Euro.

Ein 24-jähriger Pole, der den Unfall beobachtet hatte, hielt an, kümmerte sich um die junge Frau und brachte ihr beschädigtes Auto auf den Standstreifen, teilt die Polizei mit.

Außerdem wurde bei einem anderen Vorfall ein 36-jähriger Student auf der Autobahn verhaftet. Er wurde per Haftbefehl gesucht.