Beiträge

Bürgerbegehren unzulässig? Das sind die nächsten Schritte des Radentscheid Bayreuth

Am Freitag (18.9.2020) hat sich der Radentscheid Bayreuth getroffen. Nachdem der Ferienausschuss des Stadtrats große Teile des Bürgerbegehrens als unzulässig eingestuft hat, wurden nächste Schritte besprochen.

Neue Initiative Klimaentscheid fordert: „Bayreuth soll klimaneutral werden“

Bayreuth soll sich verpflichten, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. Das fordert die neu gegründete Initiative Klimaschutz Bayreuth. Um dieses Ziel zu erreichen, sammelt die Initiative Unterschriften. 

Am Bayreuther Hauptbahnhof gibt es eine neue Anlage zum Abstellen von Fahrrädern

80 neue Doppelstock-Parkplätze für Fahrräder stehen den Bayreuthern ab Montag (31.8.2020) am Hauptbahnhof in Bayreuth zur Verfügung.

NABU: Fünf Tipps zum Gärtnern im Klimawandel

Der Klimawandel stellt viele Gärtner vor Herausforderungen. Denn Pflanzenauswahl, Gießtechnik und die richtige Bodenbearbeitung müssen dabei beachtet werden.

Zwei Bayreuther Jungs wollen mit ökologischem Waschball die Umwelt retten

Tierpark Röhrensee in Bayreuth erneut ausgezeichnet

Der Bayreuther Tierpark Röhrensee wurde erneut ausgezeichnet. Der Park beherbergt 40 Tierarten aus aller Welt und zahlreiche Pflanzenarten.

Mitmachaktion: Insektenzählen für den NABU

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft zum dritten Mal Menschen zum Insektenzählen auf. Die Mitmachaktion, bei der jeder teilnehmen kann, findet vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August statt. 

Riesige Trauerweide am Festspielpark in Bayreuth kippt um: War das Wetter schuld?

Eine Trauerweide im Bayreuther Festspielpark ist umgekippt: Der Baum ist am 24. Mai 2020 umgefallen. Das Stadtgartenamt Bayreuth sucht nach den Ursachen.

Radentscheid Bayreuth will Bayreuth zur Fahrradstadt machen – es fehlen nicht mehr viele Unterschriften

Wegen des Coronavirus haben Radtouren einen Boom erlebt, erklärt ein Sprecher der Initiative Radentscheid Bayreuth. Derweil ist die Bewegung kurz vor dem Ziel.

Bayreuther Klimawald für Umweltpreis nominiert

Der Klimawald Bayreuth wurde für den Wettbewerb „Blauer Kompass 2020“ des Umweltbundesamtes nominiert. Seit dem 31. März 2020 können alle Sympathisanten nun unter diesem Link online für den Bayreuther Klimawald abstimmen. Das Voting läuft bis zum 20. April 2020.

Der Klimawald Bayreuth ist für den Wettbewerb „Blauer Kompass 2020“ nominiert

Als der Klimawald im April 2019 gepflanzt wurde, war das Bayreuther Tagblatt mit dabei. Studenten des Masterstudiengangs Global Change Ecology (GCE) haben das Projekt initiiert. Umgesetzt haben die Studenten den Klimawald dann mit der Stadtförsterei, AELF Bayreuth, Ökologisch-Botanischem Garten sowie einigen Freiwilligen.

Das Projekt soll einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Über 270 Helfer waren beim Anpflanzen der Bäume dabei. Im Sommer hatte der Klimawald dann mit ausbleibenden Regenfällen zu kämpfen. Nun ist das Projekt für den „Blauen Kompass“ nominiert.

In diesem Waldstück gegenüber der Adolf-Wächter-Straße findet die Pflanzaktion zum Klimawald statt.

In diesem Waldstück gegenüber der Adolf-Wächter-Straße fand die Pflanzaktion zum Klimawald statt. Foto: Carolin Richter

Das ist der Blaue Kompass

Mit dem ‚Blauen Kompass‘ zeichnet das Umweltbundesamt Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels aus. Diese Projekte finden innovative Antworten auf die zunehmend häufigen und intensiven Klimafolgen in Deutschland. Von insgesamt 160 eingegangenen Bewerbungen hat es der Klimawald Bayreuth unter die fünfzehn nominierten Projekte geschafft.

Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt einen Preisträgerfilm und wird am 26. Juni 2020 im Bundesumweltministerium in Berlin ausgezeichnet. Zusätzlich zur öffentlichen Abstimmung für den Publikumspreis gibt es drei zusätzliche Jury-Preise.