Beiträge

Weil Bordelle geschlossen bleiben: Mit dem Auto zur Drive-in-Strip-Show in Bayern

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen müssen Bordelle derzeit geschlossen bleiben. Ein Betreiber hat sich in Bayern deshalb jetzt etwas einfallen lassen: eine Drive-in-Strip-Show.

In Pottenstein geht’s wieder los – Veranstaltungen im Überblick

Ab dem Pfingstwochenende werden auch im Felsenstädtchen Pottenstein wieder etliche Veranstaltungen für willkommene Gäste angeboten.

Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt öffnet wieder – Mit Führungen per App

Die Maisel‘s Bier-Erlebnis-Welt öffnet ab Freitag, den 29. Mai 2020 wieder die historischen Brauereipforten für die Besucher.

Autokino in Bayreuth startet heute: Kino während der Corona-Krise

Es verdichten sich die Anzeichen, dass es in Bayreuth bald ein Autokino geben könnte. Es könnte schon nächsten Freitag so weit sein. Alle Infos hier.

Dieser Franke hat den Maisel’s FunRun 2020 in die USA gebracht

Der 33-jährige Felix Bott hat 2020 am digitalen Maisel’s FunRun teilgenommen. Gelaufen ist er die Strecke dabei aber nicht in Bayreuth, sondern in den Vereinigten Staaten.

Bayreuther Barockfestspiele mit 390.000 Euro gefördert – auch andere Projekte unterstützt

“Mit einem Zuschuss in Höhe von 390.000 Euro werden die Barock-Festspiele Bayreuth mit Zuwendungen aus dem Kulturfonds Bayern 2020 gefördert“, freut sich die Gudrun Brendel-Fischer.

Veranstaltungsverbot wegen Coronavirus: Ein Bayreuther DJ bringt die Party zu den Menschen nach Hause

Eigentlich mag der Bayreuther Tobias Baldini es nicht, wenn DJs in ihren Wohnzimmern auflegen und die Darbietung live ins Internet übertragen.

Der Bundesvorsitzende der Grünen Robert Habeck in Bayreuth: “Populismus hat keine Chance!“

„Wenn ich mit meiner Rede fertig bin, werden Sie bereits 30 Minuten gelitten haben“, scherzte Habeck zum Beginn der Veranstaltung am Herkulesbrunnen in Bayreuth.

Hobbybrauer aus ganz Deutschland in Bayreuth – Wer ist der Beste?

Bier-Liebhaber kommen am Samstag (29.2.2020) in der Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt voll auf ihre Kosten. Nach dem Debüt im letzten Jahr findet zum zweiten Mal das Home Brew Event in Bayreuth statt.

Bier von Hobbybrauern testen beim Home Brew Bayreuth

Mit dabei sind über 30 Hobbybrauer aus ganz Deutschland, die ihr selbstgebrautes Bier mitbringen und zur Verkostung anbieten. Dabei ist es egal, ob das Bier in einem kleinen Kochtopf gebraut wurde oder mit einer fast schon professionellen Anlage in der Garage. “Warum immer nur hochprofessionelles Bier probieren? Es ist doch auch mal etwas besonderes Bier von Hobbybrauern zu probieren”, erklärt Michael König, Biersommelier der Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt, das Konzept.

Hobbybrauer aus ganz Deutschland schenken am Samstag ihre Biere aus. Foto: Brauerei Gebr. Maisel KG

Über 30 verschiedene Hobbybrauer am Start

Die Hobbybrauer haben dann ab 14 Uhr die Möglichkeit den Besuchern ihr Bier zu präsentieren. Im Gepäck haben die Freizeit-Brauer bis zu drei verschiedene Biere. Am Ende kann das Publikum dann über den besten Hobbybrauer abstimmen. Neben dem Publikumspreis verkostet auch eine Fachjury die eingereichten Biere der Hobbybrauer und kürt am Ende einen Gewinner.

“Das Event hat letztes Jahr eine super Resonanz erhalten. Und auch in diesem Jahr kommen viele wieder – auch wenn sie 500 Kilometer anreisen müssen”, zeigt sich Michael König stolz.


Los geht es am Samstag, 29.2.2020 ab 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Lebensretter 112: Ein neuer Kurs aus Bayreuth soll dabei helfen, Leben zu retten

Stephan Macht absolviert in Bayreuth gerade die Ausbildung zum Rettungssanitäter. Nebenbei lehrt er beim Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes in Bayreuth. Im neuen Kurs „Lebensretter 112“-Kurs bringt er Interessierten in 112 Minuten die Grundlagen der Lebensrettung bei. Hier gibt’s alle Einzelheiten des neuen Programms.

„Hier geht es nicht darum, acht Stunden lang Fingerpflasterla aufzukleben und Kopfverbände anzulegen.“

(Stephan Macht, Dozent)

Einmal im Leben ein Erste-Hilfe-Kurs: Das reicht nicht

„Einen Erste-Hilfe-Kurs machen die meisten Deutschen einmal in ihrem Leben – bei der Führerscheinprüfung“, erklärt Stephan Macht. Danach vergessen die meisten Bürger den Großteil des Gelernten wieder, in der Hoffnung, das Gelernte niemals zu benötigen. Im Ernstfall könne sich das jedoch rächen. Da sind auch die anwesenden Kursteilnehmer des Kurses Lebensretter 112 einig.

Die stabile Seitenlage im Kurs Lebensretter 112. Foto: Frederik Eichstädt.

Vielen Menschen sind die normalen Erste-Hilfe-Kurse zu teuer oder zu lang

Zwar seien viele Menschen durchaus daran interessiert, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzubessern, doch die Dauer und Kosten von regulären Erste-Hilfe-Kursen würden viele Interessenten abschrecken. „Ach, das tut mir jetzt aber leid, ich habe ja ganz vergessen, dass ich an dem Tag doch keine Zeit habe“, sei eine gängige Ausrede, sobald die Interessenten eines normalen Erste-Hilfe-Kurses von den Kosten, rund 50 Euro, oder der Dauer, etwa acht Stunden, erfahren. 

Das ist der Kurs „Lebensretter 112“

Der neue Kurs beim BRK Kreisverband Bayreuth am Hohenzollernring dauert 112 Minuten. Dabei vermittelt der Dozent den Interessierten die Grundlagen der Ersten Hilfe. Neben der Theorie, können die Seminarteilnehmer Übungen wie die stabile Seitenlage und die Reanimation in der Praxis üben. „Der Kurs ist hauptsächlich dazu da, in Notsituationen helfen zu können“, erklärt Macht.

Stephan Macht erklärt die Reanimation. Foto: Frederik Eichstädt.

„Wir haben den Kurs am 11. Februar 2018 ins Leben gerufen. Seitdem ist bei uns die Hölle los. Die Leute interessieren sich wirklich dafür.“

(Stephan Macht, Dozent)

Den großen Erste-Hilfe-Kurs vor dem Führerschein oder die Prüfung zum Betrieblichen Ersthelfer ersetzt der „Lebensretter 112“-Kurs jedoch nicht. Er ist vielmehr dazu da, bereit zu sein „wenn’s drauf ankommt!“, so Stephan Macht.

Beim BRK in Bayreuth sind drei Rettungshunde im Einsatz. Das Bayreuther Tagblatt stellt die beiden neuen Enya und Yucatan vor.