Bayreuth Tigers

Tiers unterliegen in Heilbronn deutlich

Nach einem 6-Punkte-Wochenende, gibt es nun ein 0-Punkte-Wochenende: Die Tigers verlieren auch in Heilbronn.

Gleich in der ersten Minute zeigten die Heilbronner Falken wo die Reise hingeht und trafen zum 1:0. Und so ging es auch weiter. Nach einigen Unterzahlmomenten und ohne die Ausfälle Kolozvary, Gläser und Bosas zeigte die Tafel am Ende 6:1 für die Falken an und die Bayreuther mussten ohne Punkte wieder zurück nach Hause fahren.

„Wir wussten, dass Heilbronn – jetzt mit sechs Siegen in Folge – ein harter Gegner ist. Wenn man nach drei Minuten bei der derzeit heißesten Mannschaft der Liga zurück liegt, ist das schon hart. Bei Fünf gegen Fünf waren wir ganz gut und hatten unsere Chancen. Allerdings haben wir auch vier Tore in Unterzahl – bisher unsere Paradedisziplin – bekommen und das tut weh“, so Tigers Trainer Petri Kujala

Schon am Mittwoch gibt es allerdings die nächste Chance auf Zählbares: Dann kommt nämlich der EC Bad Nauheim zu Besuch in den Tigerkäfig.