Bayreuth Tigers

Tigers gegen die schwächste Offensive der Liga

Am heutigen Sonntag reisen die Tigers nach Dresden! In der vergangenen Freitagspartie konnte sich Bayreuth keine Punkte sichern. Nach der 0:7 Niederlage gegen den Abstiegskonkurrenten aus Deggendorf, wäre ein Dreier in Sachsen besonders wichtig!

Und möglich scheint das sogar: Das Hinspiel im Oktober in Bayreuth gewannen die Tigers souverän mit 4:1 – einer von wenigen Siegen überhaupt in dieser Saison. Allerdings kämpften sich die Dresdner Eislöwen zuletzt wieder etwas aus dem Tabellenkeller hinaus: Immerhin 9 Punkte konnten sie so aus den letzten sechs Spielen mitnehmen. Neben einer Politur für das eigene Punktekonto gibt es noch einen weiteren Grund, warum ein Sieg in Dresden so wichtig für die Tigers wäre: Genau wie Deggendorf ist auch Dresden derzeit ein direkter Abstiegskandidat und nur zwei Plätze über Bayreuth. Einem solchen Gegner darf man keine Punkte schenken.

Trotz Topscorer wie Knackstedt, Reed und Huard trafen die Sachsen in dieser Saison seltener als alle anderen Teams. Torwart Eisenhut und auch die restliche Defensive haben zuletzt aber die Gegentorquote relativ klein gehalten und machen Dresden damit trotz Harmlosigkeit vor dem Tor zu einem schwer zu zähmenden Gegner.

Auch der Trainer der Tigers sieht die Partie als wichtig an:

„Wir sollten den Anschluss halten und den positiven Trend der letzten Partien fortsetzen und ausbauen.“ (Petri Kujala)

Bully in Dresden ist um 16 Uhr!