Bayreuth Tigers

Tigers schlagen den amtierenden Meister

Die Tigers trafen am heutigen Freitag im Heimspiel auf den amtierenden DEL2-Meister, die Bietigheim Steelers. Zum dritten Mal in dieser Saison standen sich das Team von Petri Kujala und die Bietigheim Steelers vor 1.246 Fans gegenüber. Und am Ende hieß es nach einer rasanten Partie: Heimsieg für die Tigers mit 4:3  . (Die Pressekonferenz zum Spiel finden Sie über dem Artikel).

Starke Leistung von Bayreuth

Die Tigers zeigten sich von Anfang an stark: In der 7. Minute landete Ville Järveläinen den ersten Treffer der Partie für Bayreuth. Nach einem hervorragenden Passspiel folgten im zweiten Drittel weitere Treffer: in der 3. und 8. Minute durch Michal Bartosch  – doch auch McNeely zog nach und macht in der 7. Minute das erste Tor für die Gastmannschaft. Trotzdem sah man von den Steelers ungewohnte Fehler. Gläser startete mit einem Treffer für Bayreuth ins letzte Drittel. Doch die Steelers zogen nach: Treffer von Preibisch und kurz darauf von Zientek. Bayreuth konnte den Vorsprung beibehalten und sicherte sich letztendlich den Sieg.

Am Sonntag geht’s für die Tigers nach Bad Tölz. Bully ist um 18:30 Uhr.

Impressionen vom Spiel