Polizeibericht

Trotz Amphetamin-Konsum am Steuer

A 9/PLECH – Am Dienstagvormittag hielten Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth einen Pkw Opel am Parkplatz Sperbes an. Bei der Kontrolle des 34-jährigen Fahrers aus Mittelfranken wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein „echter“ Drogenurinvortest bestätigte den Verdacht auf den Genuss von Amphetamin. Zuvor hatte er nämlich vergeblich versucht mit einem Tütchen Fremdurin das Ergebnis zu verfälschen.

Zudem fanden sie in seinem Patronenschlüsselanhänger eine geringe Menge Amphetamin. Die Folgen waren die Sicherstellung der Droge, eine Blutentnahme in einem Krankenhaus sowie eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Nach Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde dem Fahrer die Weiterfahrt nach Hause untersagt und die Autoschlüssel sichergestellt.