Polizeibericht

Unfall im Kreis Bayreuth: Betonwand durchbrochen und die Böschung herabgeschleudert

Ein Pkw kommt in Warmensteinach von der Fahrbahn ab. Eine Person wird verletzt. Hier gibt’s die Details.

Durch die Betonwand gekracht

Der Unfall passierte am Samstag gegen 14:30 Uhr im Warmensteinacher Ortsteil Hütten. Dabei kam ein Ford von der Fahrbahn ab. Er durchstieß die Betonwand eines Buswartehäuschens und krachte dann in einen geparkten Pkw.

Durch die Wucht des Anstoßes wurden beide Fahrzeuge einige Meter eine Böschung hinab geschleudert. Die Autos mussten dann mit einem Kran geborgen werden. Da nicht auszuschließen war, dass Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde mit einem Bagger das betroffene Erdreich ausgehoben.

Fahrer unter Alkohol

Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge erlitten Totalschäden, am Buswartehäußchen entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Der Unfallverursacher wurde durch den Unfall leicht verletzt. Insgesamt waren mehrere Ortsfeuerwehren im Einsatz, die Unfallstelle war hierfür mehrere Stunden gesperrt. Da beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch festzustellen war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Im Buswartehäuschen hielten sich zum Zeitpunkt des Unfalles keine Personen auf.