Nachrichten

Uni: Europamedaille für Bayreuther Professor

Der Bayreuther Geoökologe Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein ist der „Medaille für besondere Verdienste um den Freistaat Bayern in Europa und der Welt“, der sogenannten Bayerischen Europamedaille, ausgezeichnet worden. Wie es in einer Mitteilung der Uni heißt, werden mit dieser Auszeichnung Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Freistaat Bayern in einem vereinten Europa verdient gemacht oder zum internationalen Ansehen Bayerns in der Welt beigetragen haben.

Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, weil sie unsere Arbeit im internationalen Kontext würdigt. Die Biogeografische Forschung der Universität Bayreuth findet auf unterschiedlichen Kontinenten statt und insbesondere unsere Arbeiten auf ozeanischen Inseln und zu internationalen Schutzgebieten sind von globaler Bedeutung. Wenn ich damit einen Beitrag zur Sichtbarkeit und Anerkennung der bayerischen Forschung leisten kann, dann erfüllt mich dies mit Genugtuung.

(Carl Beierkuhnlein)

Auch in der Lehre, so Beierkuhnlein, sei diese Auszeichnung eine Anerkennung für den von ihm etablierten und geleiteten internationalen Studiengang „Global Change Ecology“ sowie den neuen Studiengang „Environmental Geography“.

Internationale Studierende zu uns ins oberfränkische Bayreuth zu holen und auf hohem Niveau auszubilden – damit legen wir die Saat für verantwortungsbewusste und kreative Führungspersönlichkeiten der Zukunft.

(Carl Beierkuhnlein)

Bei der feierlichen Auszeichnung sagte Staatsminister Florian Herrmann über Beierkuhnlein:

Sie sind seit Jahren die mahnende Stimme in Bayern und setzen sich wie kein Zweiter in der Lehre und Forschung für die Belange des Umwelt- und Naturschutzes ein (…) In ganz Europa sind Ihre Meinung und Ihr Rat zu den Herausforderungen des Klimawandels gefragt (…) Wissenschaftler wie Sie sind von zentraler Bedeutung, wenn es um die Gestaltung einer Zukunft geht, in der die richtigen Maßnahmen gefunden werden müssen. Sie haben bewiesen: In Zeiten wie diesen sind Ihre Fachkenntnis, Ihre Erfahrung und Ihr Weitblick von unschätzbarem Wert.

(Florian Herrmann, Staatsminister)

Mit der Bayerischen Europamedaille werden seit 1990 Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Freistaat Bayern in einem vereinten Europa verdient gemacht oder zum internationalen Ansehen Bayerns in der Welt beigetragen haben. Von der ersten Verleihung bis heute haben laut der Bayerischen Staatskanzlei insgesamt 325 Personen diese Auszeichnung erhalten.