Veranstaltungen

Vegane Vielfalt: Gemeinsames Dinner in der Maximilianstraße

Die Grüne Jugend Bayreuth lädt am Montagabend zu einem Dinner am Herkulesbrunnen in die Innenstadt ein. Die Speisen werden dabei komplett vegan sein. Louisa Hübner von der Grünen Jugend stellt zwei ihrer Lieblingsrezepte vor und erklärt, warum es bei der Veranstaltung vor allem darum geht, die Vielfalt von veganen Gerichten zu zeigen.

Essen und Rezepte tauschen

Jeder, der kommt, kann veganes Essen mitbringen oder sich einfach mit dazusetzen. „Es wäre super die Rezepte aufzuschreiben und mitzubringen, damit andere eure Gerichte nachmachen können“, sagt Louisa Hübner. Rund um den Herkulesbrunnen wird es am Montag, den 15. Juli etwa 30 Sitzgelegenheiten geben. Das Essen ist für alle kostenfrei. Die Aktion fände bereits zum zweiten Mal statt, da sie damals während der Europawahl gut angekommen sei, sagt die 23-Jährige. „Ich bringe selbst gebackenes Brot mit“, sagt sie. Andere hätten unter anderem Hummus, Salate oder Süßspeisen mit Hafermilch angekündigt. Beginn ist um 17 Uhr.

Hummus aus Kichererbsen
Veganer Hummus-Aufstrich, Symbolfoto: Pixabay

„So etwas, wie ein Kulturschock“

„Wir möchten zusammen sitzen und mit anderen ins Gespräch kommen. Viele Menschen, vor allem die ältere Generation, ist leider noch sehr skeptisch, wenn man sagt, dass man vegetarisch oder vegan lebt. Denn viele denken, es bleibt nichts mehr übrig zum Essen, wenn man auf tierische Produkte verzichtet. Bei meinem Opa war es ähnlich. Für ihn war das so etwas, wie ein Kulturschock“, erzählt die 23-Jährige. Auch ihre Mutter sei immer wieder blöd angemacht worden, weil sie sich seit den 80ern vegetarisch ernährt. „In den letzten Jahren ist das mit den Vorurteilen aber zum Glück besser geworden“, sagt Louisa Hübner.

Veganes Dinner in der Maximilianstraße
Veganes Dinner in der Maximilianstraße. Archivfoto: Grüne Jugend Bayreuth

Ausnahme Kuchen

Sie selbst sei Vegetarierin, würde aber statt tierischer Milch immer auf Soya-, Reis- oder Hafermilch zurückgreifen. „Wenn ich bei meiner Familie bin, ist es zum Beispiel besonders schwer auf Gerichte mit Eiern zu verzichten und vegan zu bleiben“, sagt sie. Deswegen mache sie hier zwei bis dreimal im Monat eine Ausnahme. Zum Beispiel dann, wenn es Kuchen gibt. Denn sie möchte den Verwandten keine Umstände machen.

Vielfalt zeigen

Vegetarisch ernährt sich Louisa Hübner seit sie 18 Jahre ist. Nur während der Schwangerschaft habe sie eine Pause gemacht. Bei der Grünen Jugend seien etwa zwei Drittel Vegetarier, der Rest esse auch mal Fleisch, erklärt sie.

Louisa Hübner von der Grünen Jugend Bayreuth
Louisa Hübner, Archivfoto: Grüne Jugend Bayreuth

Wir möchten am Montag zeigen, dass es auch leckere vegane Gerichte gibt und außerdem deren Vielfalt. Für alle, die sich noch wenig damit auskennen. Einfach um einmal Alternativen vorzustellen.

(Louisa Hübner, Grüne Jugend Bayreuth)

Denn es gehe beim Dinner am Herkulesbrunnen keineswegs darum, jemanden zum Veganismus bekehren zu wollen oder bestimmte Lebensmittel zu verbieten. Der Hintergrund sei es stattdessen, leckere Alternativen zu zeigen. Die Grüne Jugend möchte die Bayreuther dazu animieren, öfter einmal zusammen zu kommen und sich über eine nachhaltige Ernährungsweise auszutauschen.


Rezepte-Tipps von Louisa Hübner

Louisa Hübner hat zwei ihrer liebsten veganen Rezepte zur Verfügung gestellt.

Veganer Milchreis mit Schoko-Soyamilch 
Zutaten:
  • 1 Liter Schoko-Soyamilch
  • Eine Prise Salz
  • 250 Gramm Milchreis
Den Reis waschen, einen Liter Schoko-Soyamilch mit dem Reis in einen Topf und auf höchster Stufe bei ständigem Umrühren aufkochen lassen. Anschließend bei niedriger Hitze circa zwanzig Minuten köcheln lassen und ab und an umrühren. Besonders lecker schmeckt es, wenn man den Schoko-Reis mit frischen Himbeeren, Mango oder Birne kombiniert.
Vegane Crêpes 
Zutaten:
1 reife Banane
200 Gramm Mehl
200 Milliliter Hafer- oder Soyalmilch
1 Prise Salz
1 – 2 Teelöffel Zucker
Öl
Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Dann alle Zutaten in einer Schüssel gleichmäßig verrühren und anschließend je eine Kelle Teig in die Pfanne mit Öl geben. Das Crêpe von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Lesen Sie auch: