Anzeige

Polizeibericht

Versuchte Tötung nach Faschingsumzug in Oberfranken: Zwei Unbekannte würgen Mann (26)

Nach einer Auseinandersetzung am Samstagabend (22.2.2020) in Oberhaid im Landkreis Bamberg, bei dem ein 26-Jähriger Verletzungen erlitt, bittet die Kriminalpolizei Bamberg um Zeugenhinweise.

Auch auf dem Bayreuther Faschingsumzug gab es einen Vorfall: Fünf Männer sollen einer Frau die Handtasche geraubt haben.

Versuchte Tötung in Oberhaid: Opfer gewürgt

Kurz vor 20 Uhr geriet der 26-Jähriger am Dr.-Hau-Platz in Oberhaid nach dem Faschingsumzug mit zwei bislang unbekannten Männern in Streit. Nach Angaben der Polizei würgten die Täter ihr Opfer und verpassten ihm mehrere Faustschläge und Tritte. Anschließend entkamen die Schläger unerkannt.

Kriminalbeamte aus Bamberg haben Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und suchen Zeugen, die den Übergriff beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nehmen die Kriminalbeamten aus Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.