Nachrichten

Wasserrohrbruch in Bayreuth: Wasser ist abgestellt

In Bayreuth ist wieder ein Wasserrohr gebrochen. Die Stadtwerke haben die Alexanderstraße vorsorglich  komplett abgesperrt und suchen die kaputte Stelle. Aktuell sind die Mitarbeiter dabei, die Straße abzusperren. “Spätestens ab 14 Uhr ist die Alexanderstraße dicht”, sagt ein Mitarbeiter vor Ort.

Update, 7.2.2020 (18:00): Wasser abgestellt, ab 19 Uhr wieder verfügbar

Wie Jan Koch von den Stadtwerken Bayreuth erklärt, wurde den Anwohnern um 16 Uhr das Wasser abgestellt. Vorher informierten die Stadtwerke die Beteiligten darüber. Ab 19 Uhr sollen die Anwohner wieder fließendes Wasser benutzen können.

Erstmeldung, 7.2.2020 (13:15 Uhr): Wasserrohrbruch Bayreuth

In der Alexanderstraße sammelt sich das Wasser vermutlich unter der Straße. “Es muss wohl etwas passiert sein”, sagt Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke Bayreuth. “Die Kollegen suchen noch den Schaden. Wo genau der aber ist, weiß ich nicht.” Deswegen könne er auch noch nicht abschätzen, wie lange diese Sache dauern wird.

Das Loch deutet auf den Wasserrohrbruch in Bayreuth hin. Foto: Christoph Wiedemann
Das Loch deutet auf den Wasserrohrbruch in Bayreuth hin. Foto: Christoph Wiedemann

Entdeckt wurde der Rohrbruch wegen eines Lochs im Boden, erklärt ein Mitarbeiter auf Nachfrage des bt. Darin sehe man auch das Wasser laufen. Wie groß der Schaden ist, werde man erst sehen können, wenn das Wasser abgestellt ist.

Bayreuth: Wasser muss abgestellt werden

“Sicher ist nur, dass um 14 Uhr das Wasser abgestellt wird und damit einige Häuser in der Alexanderstraße von der Wasserversorgung abgeschnitten werden”, sagt Koch. Welche Häuser genau betroffen sind, könne er allerdings noch nicht sagen. Die betroffenen Häuser und Wohnungen werden aber von den Bayreuther Stadtwerken informiert, sagt ein Mitarbeiter vor Ort.