Nachrichten

Wegen Kühnert: Jusos wettern gegen Halil Tasdelen

Gegenwind für den Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes Bayreuth, Halil Tasdelen. Aufgrund einer Aussage Tasdelens bezüglich der Kompetenzen des Jusos-Chefs Kevin Kühnert sehen sich auch die Jusos in Bayreuth angegriffen.

In einem Zeitungsinterview zum Rücktritt von Andrea Nahles äußerte sich Halil Tasdelen kritisch gegenüber Juso-Chef Kevin Kühnert.

Der Milchbubi soll erst mal was arbeiten, seine Aussagen haben uns zwei, drei Prozent bei der Europawahl gekostet.

(Halil Tasdelen, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Bayreuth)

Mit diesen Worten fühlt sich Sebastian Weber, der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Jusos Oberfranken, angegriffen. In einem Facebook-Post wendet sich Sebastian Weber an Halil Tasdelen:

Hey Halil Tasdelen

Diese Milchbubis haben für dich in Bayreuth Landtagswahlkampf gemacht. Wir Jusos sind das linke Kollektiv der SPD. Wir reißen uns den Arsch für die SPD auf. Deine Aussage ist zutiefst respektlos und nenn mir doch bitte eine Analyse wo Kevin der SPD Prozente gekostet hat. In Wirklichkeit wird seit langer Zeit keine Konstante progressive Politik in der SPD ohne Hilfe der Jusos gemacht!

Ich erwarte eine öffentliche Entschuldigung!

(Sebastian Weber, stellvertretender Bezirksvorsitzender Jusos Oberfranken)

Auf Nachfrage des bt untermauert Sebastian Weber seine Aussage.

Es hat sich in letzter Zeit viel aufgestaut. Man muss dazu wissen, dass ich sehr weit links stehe und die Politik, die teilweise gemacht wird, stark kritisiere. Wir machen enorm viel Arbeit für die SPD. Ohne uns Jusos würde sehr viel parteipolitisches nicht funktionieren.

Wenn ich etwas schreibe, gilt das allerdings für mich persönlich. Was die Jusos Bayreuth dazu sagen, steht offen.

(Sebastian Weber, stellvertretender Bezirksvorsitzender Jusos Oberfranken)

Jan Fischer, Vorsitzender der Jusos Bayreuth, versucht im bt-Gespräch die Wogen zu glätten.

Die Aussage von Halil ist unglücklich und für das parteiinterne Klima belastend. Ich werde dahingehend mit ihm sprechen. Die Emotionen kochen momentan ob der Lage der SPD hoch. So dürfen wir aber nicht miteinander umgehen. Es gibt definitv Redebedarf. Unsere wirklichen Kontrahenten sind nicht die eigenen Genossinnen und Genossen, sondern AfD und Co. Ich bin mir aber sicher, dass Halil diesbezüglich einsichtig sein wird. Meiner Erfahrung nach kann man immer mit ihm reden. Die Partei liegt ihm am Herzen.

Halil trägt sein Herz auf der Zunge und hat sich da sehr unglücklich geäußert. Das soll zwar keine Entschuldigung sein, aber man muss auch festhalten, dass Halil eine Person ist, die sich besonders dafür eingesetzt hat, die Jugendförderung im Unterbezirk voranzutreiben.

Die Annahme, dass Halil alle Jusos angreift halte ich für verfehlt, die Aussage gegenüber Kevin Kühnert finde ich allerdings unangebracht. Das werde ich ihm auch genauso sagen.

(Jan Fischer, Vorsitzender der Jusos Bayreuth)

Anna Tanzer, Vorsitzende des Bayerischen Jusos, äußerte sich auf Anfrage des bt ebenfalls zu dieser Diskussion.

Ich finde, dass man die Worte Halils durchaus öffentlich kritisieren kann. Seine Argumentation ist nicht richtig. Kevin ist meiner Meinung nach ein kluger junger Mann, der dafür steht die SPD wieder stark zu machen und zu den sozialdemokratischen Grundwerten zurückzukehren. Ich finde die Aussagen von Halil daher mehr als unpassend.

(Anna Tanzer, Vorsitzende der Jusos Bayern)


Halil Tasdelen reagierte nur kurz darauf auf die Anschuldigungen. Lesen Sie dazu: Nach Kritik: Halil Tasdelen äußert sich.