Nachrichten

Wie fahrradfreundlich ist Bayreuth?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ruft ab dem 1. September gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium alle Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Schwachstellen im Radverkehr sollen so verändert und optimiert werden. Der Schwerpunkt 2018 liegt auf dem Thema „Familienfreundlichkeit“. Die Stadtverwaltung Bayreuth ruft daher alle Bürger auf, sich am ADFC-Fahrradklima-Test zu beteiligen. Er ist bis zum 30. November freigeschaltet. Bei der vergangenen Befragung haben mehr als 120.000 Personen die Fahrradsituation in etwa 500 Städten beurteilt. Damals bekam Bayreuth eine Gesamtnote von 3,8.

Seitdem hat sich aber einiges verändert in Bayreuth: An der Hohen Straße wurden Asphaltierungsarbeiten vorgenommen, an der Abbiegung Am Sendelbach wurde der PKW-Verkehr vorläufig umgeleitet und am Josephsplatz Verkehrsknotenpunkte umgestaltet.

Wir haben bei den Bayreuthern nachgefragt, wie fahrradfreundlich sie die Stadt derzeit einschätzen:


Weitere Infos des ADFC gibt es auf Twitter unter #fkt18 und #radklima .