Nachrichten

Wirtschaft: IHK rechnet mit 8.000 neuen Stellen

Die IHK rechnet künftig mit 8.000 neuen Stellen. Das Wirtschaftsklima in Oberfranken bleibt soweit gut, die Unternehmen berichten positives – trotzdem werden die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate etwas nach unten korrigiert.

Erste Bewertung von IHK-Präsidentin Sonja Weigand:

„Die oberfränkische Wirtschaft entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Unsere Unternehmen können sich auf den Märkten im In- und Ausland weiterhin gut behaupten. Belastet wird die gute Stimmung vor allem von der Frage, wie der wachsende Fachkräftebedarf gedeckt werden soll.“ (IHK-Präsidentin Sonja Weigand)

  • mehr als die Hälfte der Unternehmen gibt eine gute geschäftliche Situation zu Protokoll (52 Prozent)
  • weitere 40 Prozent beschreiben ihre Lage als befriedigend
  • nur acht Prozent als schlecht
  • positiv stechen Bau-, Tourismus- und Dienstleistungssektor heraus

Künftige wirtschaftliche Erwartungen

  • etwa ein Viertel der Unternehmen rechnet mit einer weiteren Verbesserung der Geschäftslage
  • zwölf Prozent stellen sich auf eine rückläufige Geschäftsentwicklung ein.
  • dieses Prognose ist über alle Branchen relativ ausgeglichen, einzig der Großhandel erwartet eine etwas schlechtere Entwicklung

„Unsere Unternehmen rechnen – ungeachtet eines schwieriger werdenden internationalen Umfeldes – mit einer Fortsetzung des Aufschwungs in Oberfranken. Ein stärkerer Euro, hohe Kapazitätsauslastungen und Engpässe beim Beschäftigtenaufbau hinterlassen aber ihre Spuren.“(IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner).

Oberfränkische Unternehmen möchten investieren

18 Prozent der Unternehmen wollen im kommenden Jahr weiter Personal aufbauen: Die IHK für Oberfranken Bayreuth rechnet mit einem Zuwachs von rund 8.000 sozialversicherten Beschäftigten für das Jahr 2018, sofern es der Arbeitsmarkt zulässt. Vor allem die Aufstockung der Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Fachkräftesicherung sind Themen die fortan stärker in den Fokus rücken.

Quelle: IHK für Oberfranken