Anzeige

Polizeibericht

Zugedröhnt und zu schnell: Lkw-Fahrer rast über die A9

Am Sonntagvormittag (15. März 2020) hat eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Sattelzug auf der A9 bei Gefrees in Richtung Norden kontrolliert.

Lkw-Fahrer auf A9 unter Drogen

Problem war letztlich nicht die Fahrt am Sonntag, sondern die massiven und wiederholten Geschwindigkeitsüberschreitungen des 29-jährigen Berufskraftfahrers, so die Polizei. In der Spitze war der junge Mann mit 137 km/h unterwegs. Außerdem stellten die Beamten bei der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten fest.

Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und zeigte ein positives Ergebnis für Amfetamin. Dies hatte zur Folge, dass die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Mann wurde wegen der Drogenfahrt und der Geschwindigkeitsüberschreitungen angezeigt. Ihn erwarten nun insgesamt 2.000 Euro Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg und ein 2-monatiges Fahrverbot.

Nachbarschaftshilfe nutzte ein Trickbetrüger in Naila aus, als er sich als Schlüsseldienstmitarbeiter ausgab.