Anzeige

Polizeibericht

Zwei Brände in Jugendheim: Jetzt ermittelt die Kripo

Zum zweiten Mal seit Dienstag (28. Januar 2020) hat es am Freitagabend (31. Januar 2020) in einer Jugendhilfeeinrichtung am Hofer „Bahnhofsplatz“ gebrannt. Verletzte gab es nach Angaben der Polizei nicht. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Hof zur Brandursache. Erst vergangene Woche ist ein junger Mann bei einem Zimmerbrand in Bayreuth gestorben.

 Hof: Zwei Brände in kurzer Zeit

Bereits am zurückliegenden Dienstag (28. Januar 2020) kam es gegen 21.30 Uhr nach Informationen der Polizei zum Brand eines Wäschetrockners in dem Haus am “Bahnhofsplatz” mit zirka 40 Bewohnern. Es entstand Schaden von etwa 5.000 Euro.

Am Freitagabend rückten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst erneut an, da kurz nach 22.30 Uhr die Mitteilung über einen Zimmerbrand eingegangen war. Die Einsatzkräfte brachten alle Einwohner in Sicherheit und löschten die Flammen. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Schaden auch in diesem Fall nach Angaben der Polizei im Bereich eines mittleren vierstelligen Eurobetrages. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernahmen noch vor Ort die Kriminalbeamten aus Hof.