Anzeige

Polizeibericht

Zwei Verletzte bei Unfall im Raum Bayreuth: Frau (24) schleudert über Autobahn

Unfall auf Autobahn im Kreis Bayreuth: Eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Bayreuth fuhr am Donnerstagmorgen (27.2.2020) mit ihrem Skoda Fabia an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd auf die A 9 in Richtung Berlin auf und übersah im fließenden Verkehr einenLastwagen auf dem rechten Fahrstreifen.

Außerdem gab es wegen des starken Schneefalls mehrere Unfälle und Staus auf den Autobahnen im Kreis Bayreuth. 

A9 bei Bayreuth: Auto schleudert über Fahrbahn

Nach einem leichten Kontakt verlor die Frau nach Angaben der Polizei die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte nach links auf den Audi A8 eines 79-Jährigen aus Oberbayern. Beide Autos blieben mit Totalschaden auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Die Frau und der Mann wurden leicht verletzt, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, berichtet die Polizei. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 80.000 Euro. Aufgrund des starken Berufsverkehrs bildete sich zeitweise nach Angaben der Polizei ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge. Gegen die Frau wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsdelikten ermittelt, teilt die Polizei mit.