Polizeibericht

Hund jagt wiederholt Reh – Tierbesitzer ist uneinsichtig und beleidigt Jäger

Hund jagt Reh in Oberfranken.

Bereits am Sonntagnachmittag (26. April 2020) ist ein Hund von einem Anwesen in Biengarten in Münchberg ausgerissen und hetzte einem Reh hinterher. Das wurde vom zuständigen Jagdpächer und einem Jäger beobachtet.

Hund schon häufiger beim Jagen erwischt

Da der Hund schon wiederholt Wild jagte, wurde der Hundehalter vom Jagdpächter daraufhin angesprochen. Der Hundebesitzer zeigte sich nach Angaben der Polizei wenig einsichtig und beleidigte die Beiden als Idioten. Der Hundehalter erhält nun jeweils eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Jagdgesetz und wegen Beleidigung.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion