Zuletzt aktualisiert am

Verkehr

A70 bleibt länger gesperrt: Nächste Sperrung Richtung Bayreuth bereits geplant

Die A70 bleibt teilweise gesperrt. Die Einfahrt Neudrossenfeld/Kulmbach in Richtung Bamberg bleibt dicht. Eine nächste Sperrung ist bereits geplant.

Die Sperrung der Einfahrt Kulmbach/Neudrossenfeld in Fahrtrichtung Bamberg wird verlängert. Das teilt die Die Autobahn GmbH des Bundes mit.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Die Fahrbahn der A70 zwischen den Anschlussstellen Thurnau-Ost und Kulmbach/Neudrossenfeld muss repariert werden. Hierzu ist eine Komplettsperre notwendig. Diese wird nun bis Montag (18. Oktober 2021) andauern. In Fahrtrichtung Bayreuth bleibt die Verengung damit auch bestehen – hier kommt es häufig zu Staus.

Sperrung in Richtung Bayreuth geplant

In der zweiten Bauphase ist dann die Sperrung der Ausfahrt aus Richtung Bamberg kommend an der Anschlussstelle Kulmbach/Neudrossenfeld erforderlich, teilt die Autobahn GmbH mit. Diese Sperrung werde noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Baumaßnahme soll bis voraussichtlich Anfang November abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa drei Millionen Euro.

„Es wird gebeten, die Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten“, heißt es in der mitteilung. Ebenso bittet die Autobahn GmbH um Verständnis für auftretende Verkehrsbehinderungen und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich