Zuletzt aktualisiert am

Freizeit

Bayreuther Herbstgaudi 2021: Schausteller sind „sowas von froh, wieder arbeiten zu dürfen“

Die Bayreuther Herbstgaudi auf dem Volksfestplatz läuft. Was fühlen die Schausteller? Was freut die Besucher? Das bt hat vor Ort nachgefragt.

Die Bayreuther Herbstgaudi 2021 ist eröffnet. Erstmals seit zwei Jahren macht der Volksfestplatz seinem Namen wieder alle Ehre.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Wie ist die Stimmung? Was freut die Leute am meisten? Das bt hat Schausteller und Besucher gefragt.

Bayreuther Herbstgaudi 2021 auf dem Volksfestplatz

Die Bayreuther Herbstgaudi läuft. Seit Freitag (17. September) um 14:00 drehen auf dem Volksfestplatz die Fahrgeschäfte ihre Runden und das Bier fließt aus den Zapfhähnen. Offiziell firmiert das Fest als „temporärer Freizeitpark“. So hat auch die Bayerische Infektionsschutzverordnung nichts gegen das Treiben einzuwenden.

Einen offiziellen Bieranstich gab es coronabedingt nicht. Am Donnerstag fanden sich Veranstalter von der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH, Schausteller und der Oberbürgermeister für ein Foto zusammen.

Schausteller sind „froh, endlich wieder arbeiten zu dürfen“

„Zuletzt standen wir 2019 auf dem Volksfestplatz. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen. Man sieht, dass hier viele Besucher sind. Sie sind alle glücklich. Wir Schausteller eben auch nach einundeinhalb Jahren ohne Verdienst sind wir sowas von froh, wieder arbeiten zu dürfen“, sagt Gudrun Sommerer. Sie ist die Sektionsleiterin Bayreuth des Süddeutschen Verbands reisender Schausteller und Handelsleute e.V. Sommerer hofft, dass es bis zum 27. September so bleibt. „Wir haben sehr schönes Wetter und freundliche Besucher.“

Sie hofft, dass die Bayreuther Herbstgaudi ein Auftakt für die Saison der Weihnachtsmärkte ist. „Die sind wichtig für uns. Psychisch und finanziell.“ Am Mittwoch (22. September) befasst sich der Stadtrat mit der Frage, ob der Christkindlesmarkt wie im Vorjahr wieder länger dauern darf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bayreuther Herbstgaudi: Familien mit Kindern und Stammtischfreunde sind da

Eine junge Frau sagt, dass sie sich für ihre Kinder freut. „Endlich mal wieder Achterbahn und Autoscooter. Die haben Riesenspaß und haben ihr Eis geleckt.“

Ohne Achterbahn und Eis, dafür mit Bier genießt eine Stammtischrunde den Trubel. Die Männer sitzen an einem Hochtisch unter freiem Himmel. Auf ein geschlossenes Bierzelt sind die Freunde nicht angewiesen. Das gibt es dieses Jahr ohnehin nicht. „Wir waren das letzte Mal auf dem Volksfestplatz vor zwei Jahren. Vor der Pandemie. Wir wollen mit unserem Stammtisch jetzt mal eine Herbstgaudi feiern.

3G-Regel auf dem Bayreuther Volksfestplatz

Die Inzidenzen in Bayreuth Stadt und Land gehören aktuell mit zu den niedrigsten in Bayern. Aktuell bewegen sie sich um den Wert 35. Am Auftaktwochenende der Herbstgaudi gilt kein 3G in Bayreuth. Sommerer erinnert dennoch: „Auf dem Volksfestplatz gilt 3G. Wir haben hier eine Großveranstaltung mit mehr als 1.000 Besuchern. Am Eingang wird von den Besuchern ein Nachweis verlangt. Alle Besucher, die sich auf ein paar schöne Stunden auf dem Volksfestplatz freuen, sollen das bitte berücksichtigen.“

Und die Besucher der Bayreuther Herbstgaudi scheinen alle mitzuziehen. Der Polizei Bayreuth sind keinerlei Störungen bekannt oder dass Besucher an den ersten Tagen über die Stränge geschlagen hätten.