Coronavirus

Corona-Infizierter Partygast erhält positives Testergebnis zu spät – 120 Menschen in Quarantäne

Ein Mann wurde nach einer Italienreise positiv auf das Coronavirus getestet. Danach ging er auf eine Geburtstagsparty im Landkreis Schwandorf. Jetzt müssen 120 Menschen in Quarantäne, weil das Testergebnis zu spät kam.

In Bodenwöhr im Landkreis Schwandorf müssen nach einem bestätigten Corona-Fall 120 Kontaktpersonen in Quarantäne. Ein Partygast wurde nach einem Auslandsaufenthalt positiv auf das Coronavirus getestet. Das Corona-Testergebnis hat er allerdings zu spät bekommen. Das Landratsamt teilt auf seiner Seite mit, dass die Kontakte im privaten Umfeld geblieben seien. 

Coronavirus: Quarantäne nach Geburtstagsparty im Kreis Schwandorf

Ein Mann wurde nach seiner Italienreise positiv auf das Coronavirus getestet. Der Test erfolgte an der Grenze. Kurz darauf ging zu einer Geburtstagsfeier mit 100 Gästen. Zu diesem Zeitpunkt wusste er jedoch noch kein Testergebnis, wie die Mittelbayerische Zeitung berichtet.

Außerdem sei er noch mit weiteren 20 Personen in Kontakt gewesen. Am Donnerstag (13.8.2020) hatte sich der Mann bei seiner Rückkehr kostenlos bei Kiefersfelden testen lassen. Vier Tage später, also am Sonntag (16.8.2020), erhielt er sein Testergebnis. Da war die Geburtstagsparty allerdings schon vorbei.

Bayern: Corona-Testergebnis nach 24 Stunden?

Der Mann habe seinem Gastgeber erzählt, ihm sei an der Grenze gesagt worden, er werde innerhalb von 24 Stunden informiert, sollte sein Testergebnis positiv sein, schreibt die Mittelbayerischer Zeitung.

Der Anruf blieb aus und er nahm an der Feier teil. Nun sollen alle Kontaktpersonen getestet werden. Kürzlich gab es eine schwere Corona-Panne in Bayern. 44.000 getestete Personen erhielten ihr Testergebnis nicht, darunter waren 949 positive Fälle. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion