Zuletzt aktualisiert am

Corona

Jugendliche verstoßen gegen Corona-Regeln in Wunsiedel – jetzt blüht ihnen eine „empfindliche Strafe“

Am Donnerstag (17.12.2020) haben drei Jugendliche in Wunsiedel gemeinsam Musik gehört. Dabei verstießen die Teenager gegen Corona-Regeln. Jetzt droht ihnen eine „empfindliche Strafe“. 

In Wunsiedel haben drei Jugendliche am Donnerstag gegen die Corona-Beschränkungen verstoßen. Die Sicherheitswacht erwischte das Trio. Am Tag vorher hat ein junges Pärchen gegen die Ausgangssperre verstoßen. Auch die Verliebten erwartet nun eine Strafe. 

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Wunsiedel: Jugendliche verstoßen gegen Corona-Beschränkungen und erhalten empfindliches Bußgeld

Am Donnerstagabend (17.12.2020) haben Mitarbeiter der Sicherheitswacht bei der Realschule in der Nordendstraße in Wunsiedel auf eine Gruppe von drei Jugendlichen angetroffen. Die Teenager hörten dort Musik und waren im Alter von 14, 16 und 17 Jahren.

Dabei standen die drei sehr dicht zusammen und trugen keinen Mund-Nasen-Schutz. Aufgrund dieses Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erwartet die Jugendlichen nun ein empfindliches Bußgeld, schreibt die Polizei Wunsiedel. Weiter hoffen die Beamten darauf, dass diese Maßnahme hoffentlich Wirkung zeigen werde, sodass sich die Schüler in Zukunft verantwortungsvoller verhalten werden.

Coronavirus in Wunsiedel: Aktuelle Zahlen

Der Landkreis Wunsiedel hat heute 21 neue Fälle gemeldet. Damit sind 169 Personen erkrankt, 1.469 gelten als genesen. Seit Beginn der Pandemie wurden 1.699 Personen positiv auf das Virus getestet; 61 sind verstorben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 136,3.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion