Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Mit blutender Lippe in Oberfranken aufgewacht: Frau soll Mann im Schlaf geschlagen haben

Eine Frau soll ihren Mann im Schlaf geschlagen haben. In Thierstein im Kreis Wunsiedel ging der Mann dann zur Polizei.

In Thierstein im Kreis Wunsiedel in Oberfranken hat ein Mann seine Lebensgefährtin bei der Polizei angezeigt. Der Mann soll während er schlief von der Frau geschlagen worden sein.

Anzeige

Kreis Wunsiedel: Frau schlägt Mann im Schlaf

Ein 48-jähriger Mann aus Thierstein teilte der Polizei in Marktredwitz am Freitag (14. August 2020) gegen 16:15 Uhr mit, dass er von seiner 35-jährigen Lebensgefährtin im Schlaf geschlagen wurde.

Als er kurz zuvor aufwachte, stellte er eine leichte Blutung an der Lippe und Schmerzen am Kiefer fest, die er sich nicht anders erklären konnte. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme erreichte der Mann einen Atemalkoholwert von 2,94 Promille. Seine Lebensgefährtin war mit 0,28 Promille vergleichsweise nüchtern, teilt die Polizei mit. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Bei einem anderen Einsatz der Polizei in Oberfranken hat ein Mann einem Kind den Tretroller geklaut. 

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion