Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Söder spricht von vierter Welle: „Impfen wird uns noch in den nächsten Jahren begleiten“

Die Corona-Konferenz der Ministerpräsidenten mit Angela Merkel ist zurück. Heute (10. Juni 2021) wurden Corona-Themen besprochen. Danach wandten sich Angela Merkel, Markus Söder und Michael Müller an die Presse.

Heute, am 10. Juni 2021, haben sich Bundeskanzlerin Merkel (CDU) und die Länderchefs allerdings nur teilweise über Corona-Themen beraten. Dabei ging es unter anderem um Großveranstaltungen

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Update vom 10. Juni 2021 um 18 Uhr: Merkel: „Entwicklung sehr erfreulich“

Um 17:25 wandte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel an die Presse. „Die Entwicklung ist sehr erfreulich“, sagte die Kanzlerin. Sorgen bereite ihr aber die Delta-Variante des Coronavirus. Daher gebe es Einreisebeschränkungen für Großbritannien und Indien. „Wir müssen achtsam sein“, sagte Merkel bezogen auf die Variante. Ganz werde man deren Verbreitung aber nicht verhindern können.

Bisher wurde keine Einigung für große Sportveranstaltungen getroffen. Die Lage müsse später neu bewertet werden, weil die Meinungsverschiedenheiten zwischen den Ländern aktuell zu groß seien.

Söder: „Mit einer gewissen Freude“ auf den Sommer blicken

Bayerns Ministerpräsident Söder sprach von einer „sehr harmonischen“ MPK. „Wir können auf den Sommer mit einer gewissen Freude blicken“, so Bayerns Ministerpräsident. Man dürfe nicht gleich alles öffnen. „Die Fußball-EM ist ein wichtiges Signal, dass wir auch in schwierigen Zeiten wieder größer denken können.“

Es seien ausreichend Impfstoff-Mengen vorhanden, so Söder. Die Geschwindigkeit der Impfungen müsse weiter erhöht werden. Das Impfen werde uns auch in den nächsten Jahren begleiten, so Bayerns Ministerpräsident. „Eine vierte Welle ist zumindest im Bereich des Möglichen“, sagte er.

Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller freute sich, dass mit der Berlinale die erste größere Veranstaltung wieder stattfinden könne. Es brauche beim Thema Corona einen gemeinsamen Rahmen.

Erstmeldung vom 19. Juni 2021 um 10 Uhr: MPK heute – Gibt es bald wieder Großveranstaltungen in Deutschland?

Eigentlich soll es in der Konferenz um die Digitalisierung gehen, steht auf der Homepage der Bundesregierung. Doch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat nach Informationen der ARD bekannt gegeben, dass es auch um Großveranstaltungen in Deutschland gehen soll. Weiter solle über Impfstofflieferungen und die Corona-Impfung bei Kindern gesprochen werden, sagte Müller. Im Anschluss an die Konferenz findet eine „Presseunterrichtung mit dem Regierendem Bürgermeister Müller und Ministerpräsident Söder (CSU) statt“, meldet die Bundesregierung.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion