Aktualisiert am

HaSpo Bayreuth

Daniel Luber würde gerne alle Derbyniederlagen aus seinem Gedächtnis streichen

Im bt-Steckbrief verrät Daniel Luber wer sein härtester Gegenspieler ist, was er gerne in seiner Freizeit macht und noch eine ganze Menge mehr.

Die Herren vom HaSpo Bayreuth haben im gestrigen Spiel gegen Waldbüttelbrunn einen Sieg einfahren können. Damit stehen die Handballer der Wagnerstadt weiterhin auf Platz eins der Tabelle in der Handball Bayernliga. Das nächste Spiel der Bayreuther ist am 7.3.2020 gegen den TG Landshut. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, nimmt das Bayreuther Tagblatt Daniel Luber genauer unter die Lupe.

So tickt Daniel Luber von HaSpo Bayreuth

Der HaSpo-Spieler hat ein interessantes Ritual vor jedem Spiel: er zieht sich zwei Paar Socken an. Neben dem Platz hält er sich gerne in der berüchtigten HaSpo-WG auf oder isst Lasagne. Im bt-Steckbrief verrät Daniel Luber wer sein härtester Gegenspieler ist, was er gerne in seiner Freizeit macht und noch eine ganze Menge mehr.

NameDaniel Luber
Geburtstag8. November 1995
VereinHaSpo Bayreuth
Lieblingsort in BayreuthSchulzentrum Ost
Härtester GegenspielerThomas Schibschid
Größte ErrungenschaftZwei Jahre Bayernliga A-Jugend
Mit diesen Mannschaftskameraden verstehe ich mich blindDa ich erst diese Saison dazugekommen bin, noch mit keinem.
Mein Ritual vor den SpielenZwei Paar Socken anziehen
Dieses Spiel würde ich gerne aus meinem Gedächtnis streichenAlle Derbyniederlagen
Dieser Trainer war der härteste HundPavel Krizek
Bestes Lied aller ZeitenKommt immer darauf an. Ein spezielles gibt es nicht
Das tue ich zum EntspannenSerien schauen
LieblingsessenLasagne
Meine Ziele mit HaSpoDie Saison ohne Niederlage zu beenden
Mein VorbildNiemand
LieblingsfilmGibt es keinen bestimmten

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt