Aktualisiert am

Sport/HaSpo Bayreuth/Handball

HaSpo Bayreuth steigt in die dritte Liga auf!

Jubel bei HaSpo Bayreuth. Die Handball Herren 1 aus Bayreuth steigen in die dritte Liga auf. Das gab der Deutsche Handballbund (DHB) bekannt. 

Bei einer Telefonkonferenz am Montagabend hat die Spielkommission des Deutschen Handballbundes (DHB) Entscheidungen zur neuen Handballsaison 2020/21 getroffen. Dabei kam es für HaSpo Bayreuth zu erfreulichen Nachrichten.

HaSpo Bayreuth steigt in die dritte Liga im Handball auf

Weil der HC Elbflorenz II sich nicht für die neue Saison gemeldet hat, gibt es zwei Nachrücker für die dritte Liga. Dies sind der TV Cloppenburg (Nordsee) und eben auch HaSpo Bayreuth. Die Bayreuther Handballer trafen sich sofort in einer Videokonferenz, als sie die Nachricht bekommen haben.

“Wir sind alle sehr erleichtert und freuen uns natürlich über die guten Nachrichten”, sagt HaSpo-Spieler David Schreibelmayer. “So richtig greifbar ist der Aufstieg aber noch nicht”, fügt Schreibelmayer an. Vielleicht auch, weil sich die Entscheidung über zwei Monate hingezogen habe und die Unsicherheit im HaSpo-Lager groß gewesen sei.

“Natürlich hätten wir den Aufstieg lieber gemeinsam mit unseren Fans nach einem spannenden Saisonfinale gegen Günzburg gefeiert. Aber auch so ist der Aufstieg schön und der Lohn für unsere harte Arbeit in der vergangenen Saison.”

(David Schreibelmayer, HaSpo Bayreuth)

Aufgrund des Coronavirus konnte die Saison in der Handball Bayernliga nicht wie geplant zu Ende gespielt werden. Für Bayreuth hat die Spielzeit nun trotzdem ein Happy End.

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt