Zuletzt aktualisiert am

Rap/Hip Hop

Bayreuther Musiker veröffentlichen Kollabotrack: „Jetzt ist es vollbracht“

Lukas Graf (33) ist in Bayreuth geboren und produziert Hip Hop Beats. Heute ist sein neues Projekt erscheinen: Die „Chronik des Versagens.“ Dabei sind einige bekannte Bayreuther mit dabei. 

Vier Bayreuther Rapper, ein Produzent und ein DJ: Das ist die „Chronik des Versagens.“ Seit heute (25.6.2021) ist der Track auf YouTube, Spotify und Co. verfügbar. Im letzten RaPod waren viele bekannte Rapper aus Bayreuth, Bamberg und Hof zu Gast. 

„Die Chronik des Versagens“ – ein Kollabotrack aus Bayreuth

Aktuell wohnt Hip Hop Produzent Lukas Graf (33), auch bekannt als Symmetric, in Bamberg. Dennoch ist er ein echter Bayreuther. Der Musiker ist in der Wagnerstadt geboren und aufgewachsen. 2017 ist er dann wegen des Berufs nach Bamberg gezogen, seine Kontakte in die Heimat sind dabei jedoch nie abgerissen.

Das mit der Musik begann für Graf vor vielen Jahren. „Am Anfang bin ich noch zweigleisig gefahren. Ich war Drummer in einer Indie-Rock-Band und habe gleichzeitig Hip Hop Beats produziert. Seit 2013 legte ich den Fokus dann auf den Hip Hop“, erinnert er sich. Indie-Musik produziere er nur noch hobbymäßig für befreundete Bands.

Vier Bayreuther Rapper auf einem Beat – „Jetzt ist es vollbracht“

2017, fast zeitgleich mit seinem Umzug in die Domstadt, legte der heute 33-Jährige dann eine musikalische Schaffenspause ein. Als er nach einem „gesundheitlichen Knockout“ dann 2019 für einige Wochen an die Wohnung gefesselt war, entflammte seine Liebe zu den Beats wieder.

Schnell wurden alte Kontakte reaktiviert. Der Wahl-Bamberger produzierte dann direkt zwei Beats für die Band Bambägga und auch mit dem Bayreuther Rapper B-Kwem arbeitete Graf vermehrt zusammen. Jetzt erfüllte sich Graf eine Art kleinen Traum.

„Ich wollte schon immer einen Kollabo-Track mit mehreren Bayreuther Rappern machen. Es gibt einfach zu wenige davon. Es hat drei bis vier Anläufe gebraucht, aber jetzt ist es vollbracht!“

(Lukas Graf aka. Symmetric)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Symmetric, Kwasi, B-Kwem, Siggi, Original Junk und DJ Wax865 – CDV

Auf seinem Track bekommt Symmetric Unterstützung von vier Bayreuther Rappern und einem DJ. Der erste Künstler, der feststand, war SIGGI. „Ihn habe ich zuerst gefragt, für mich war es eine Selbstverständlichkeit, dass er auf diesem Lied sein muss“, erzählt Graf.

Über SIGGI sei dann der Kontakt zu Kwasi zustande gekommen. „Mit seiner Strophe bin ich ultra zufrieden. Er ist richtig energetisch unterwegs und hat coole Vergleiche am Start“, führt der Produzent aus. Außerdem sei der Rapper von Kanzlakustix einer der wenigen Rapper, bei denen ihn das fränkische R nicht störe.

„Auf einem solchen Kollabotrack mit mehreren Bayreuther Rappern darf B-Kwem nicht fehlen“ – das stand für Symmetric von Anfang an fest. Die beiden verbinden eine längere Zusammenarbeit und viele gemeinsame Projekte. „Wir arbeiten super gerne zusammen“, beschreibt Graf das Verhältnis zwischen ihm und dem MC.

Der letzte Rapper im Bunde ist Original Junk: Einer, der aus der Reihe tanzt. „Gerade deshalb war Ojunk perfekt für den Track geeignet“, am Ende sei eine sehr runde Sache daraus geworden, so Graf. Über Ojunk sei dann auch der Kontakt zu DJ Wax865 zustande gekommen, der am Ende des Lieds die Cuts übernommen hat. Dazu sei er einfach gezwungen worden, erinnert sich Graf mit einem Augenzwinkern.

Hip Hop aus Bayreuth: Viele Pläne für die Zukunft

Zum Track gibt es ein Musikvideo das seit heute verfügbar ist. Besonders beeindruckt sei Graf von der Energie und der Motivation der Künstler gewesen, denn alle hätten für die Zukunft Pläne. So würde SIGGI aktuell an einem Album arbeiten, während auch Kwasi an einer EP feile. Und auch bei Graf selbst stehen neue Projekte an: „Ich steuere einige Beats für das neue Album der Bambägga bei.“

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt