Polizei

Junger Mann verstößt in Oberfranken gegen nächtliche Ausgangssperre – das hat Folgen

Ein 24-Jähriger hat am Samstag (12.12.2020) gegen die nächtliche Ausgangssperre in Marktredwitz verstoßen. Das hat Konsequenzen.

Am Samstag (12.12.2020) hat ein 24-Jähriger gegen die Ausgangssperre in Marktredwitz verstoßen. In Bayern gelten momentan wegen der Corona-Pandemie Ausgangsbeschränkungen. Das sind triftige Gründe, um das Haus zu verlassen.

Ausgangssperre in Marktredwitz

Kurz nach Mitternacht kontrollierten Polizisten im Marktredwitzer Stadtgebiet einen 24-jährigen Autofahrer, der auf dem Weg zu einer Bekannten war.

Damit verstieß er gegen die Corona bedingte nächtliche Ausgangssperre, da er keinen triftigen Grund für den Aufenthalt außerhalb seines eigenen Hausstandes nachweisen konnte.

Mann verstößt gegen Corona-Regel

Dem jungen Mann waren die Bestimmungen sehr wohl bekannt, weshalb ihn auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld erwartet.

Die Polizei weist nochmal ausdrücklich darauf hin, dass sich die Menschen an die bestehenden Regelungen, vor allem die Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr am nächsten Morgen, zu halten und so zur Eindämmung der Pandemie beizutragen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion