Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Bayreuth: Radfahrer kracht frontal in stehendes Auto

Ein Radfahrer ist in Bayreuth frontal in ein Auto gekracht, obwohl die Fahrerin vorher extra angehalten hatte. Der Radfahrer hatte vermutlich „getankt“.

Der Unfall in Bayreuth geschah am Mittwochnachmittag, am 25. Januar 2023, in der Richard-Wagner-Straße.

Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt hat heute, am 26. Januar 2023, darüber berichtet.

Schwankender Radfahrer am Nachmittag in Bayreuth

Eine Bayreutherin befuhr am Nachmittag mit ihrem Auto die Richard-Wagner-Straße stadteinwärts. Aus der Ferne konnte sie bereits beobachten, wie ein schwankender Radfahrer ihr mit einem älteren Herrenrad entgegen fuhr und hierbei auch die Gegenfahrspur benötigte.

Sie reagierte richtig und blieb stehen. Allerdings hielt dies den Radfahrer nicht davon ab, ihr ungebremst in die Fahrzeugfront zu fahren. Dabei ist laut Polizei ein erheblicher Sachschaden entstanden. Lesen Sie auch: Ein BMW ist gegen die Ampel kurz vor der Bayreuther Hochbrücke gefahren.




Radfahrer flüchtig

Scheinbar unverletzt machte sich der Radfahrer aus dem Staub, als die Polizei verständigt wurde. Die anschließende Fahndung blieb erfolglos.

Die Polizei beschreibt den Flüchtigen wie folgt: männlich, ca. 40 Jahre alt, 160 cm, gelbe Jacke, grauer Bart, augenscheinlich deutsch.

Wer Hinweise zum Radfahrer geben kann, möge sich an die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt wenden, Telefon: 0921/506-2130.