Polizei

Verbotener Weise nach 21 Uhr unterwegs: Polizei in Oberfranken verteilt gleich mehrere Anzeigen

Trotz nächtlichem Ausgangsverbot musste die Polizei Marktredwitz in der Nacht zum Sonntag (20.12.2020) gleich mehrere Anzeigen wegen Verstoß dagegen schreiben.

Insgesamt 4 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkung ab 21.00 Uhr mußten Beamte der Polizei Marktredwitz in der Nacht von Samstag auf Sonntag (20.12.2020) gegen junge Männer erstatten. Dabei gilt seit dem 16.12.2020 der harte Lockdown.

Ohne triftigen Grund nach 21 Uhr unterwegs: Polizei Marktredwitz verteilt mehrere Anzeigen

Zwei Personen hielten sich ohne triftigen Grund auf dem Gelände des Schulzentrums auf und zwei weitere in der Kraußoldstrasse.

Die wichtigsten Regeln im harten Corona-Lockdown in Kürze:

  • Kontaktbeschränkung: Maximal fünf Personen aus zwei Hausständen dürfen sich treffen.
  • Ohne triftigen Grund darf man das Haus nicht verlassen.
  • Bayernweit gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr an bis jeweils 5 Uhr morgens.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion