Streik

Weitere Warnstreiks in Bayreuth: Stadtwerke, Wertstoffhof und Bibliothek streiken

Wegen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst wird momentan vermehrt gestreikt. So auch am Donnerstag (15. Oktober 2020). Betroffen sind diesmal unter anderem die Stadtwerke, die Stadtbibliothek und der Wertstoffhof. 

Aufgrund der laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst kommt es zurzeit immer wieder zu Warnstreiks. Am Donnerstag (15.10.2020) sind nicht nur die Stadtwerke Bayreuth betroffen, sondern auch die Stadtverwaltung, die Stadtbibliothek und der Wertstoffhof. Zudem wollen Kliniken und Altenpflegeeinrichtungen in Bayreuth demonstrieren.

Stadtwerke Bayreuth streiken

Am Donnerstag sind Beschäftigte der Stadtwerke Bayreuth zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Zu Einschränkungen kann es vor allem im Kundencenter Energie und Wasser an der ZOH und in der Lohengrin Therme kommen, teilen die Stadtwerke mit. Geöffnet hat die Lohengrin Therme dennoch. Der Stadtbusverkehr und die Parkeinrichtungen der Stadtwerke sind auch wie gewohnt im Einsatz. „Auch die Stadtwerke Bayreuth werden heute bestreikt“, sagt Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke. Er bitte um Verständnis, dass es zu Einschränkungen kommen kann: Vom Streikaufruf betroffen sind auch das Kundencenter Energie & Wasser an der ZOH und die Lohengrin Therme. „Sollten wir hier am Donnerstag nicht öffnen können, werden wir kurzfristig darüber informieren.“

Mitarbeiter in Bayreuth in Rufbereitschaft

Die Energie- und Wasserversorgung Bayreuths ist trotz des Streiks gesichert. Die Störungsnummer (0921 600-750) wie auch der Gasnotruf (0921 600-600) bleiben durchgehend erreichbar. „Wir haben mit Verdi eine Notdienstvereinbarung geschlossen, die sicherstellt, dass unsere Netzleitstelle permanent besetzt bleibt und unsere Mitarbeiter in den Rufbereitschaften sofort loslegen können, wenn es einen technischen Notfall in unseren Netzen gibt“, erklärt Koch. Der Stadtbusverkehr ist vom Warnstreik nicht betroffen und fährt am Donnerstag ganz regulär. Ebenso sind die Stadtwerke-Mitarbeiter im Kundencenter Verkehr an der ZOH wie gewohnt für die Fahrgäste da. Auch die Parkeinrichtungen der Stadtwerke Bayreuth können ohne Einschränkungen genutzt werden. Am Dienstag haben 500 Azubis in Franken gestreikt. 

Wertstoffhof und Stadtbibliothek streiken

Die Stadt Bayreuth teilt mit, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten von Bund und kommunalen Arbeitgebern die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für Donnerstag, 15. Oktober, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen hat. Hiervon ist auch die Stadtverwaltung Bayreuth betroffen. In den Ämtern und Dienststellen der Stadt sind daher Einschränkungen nicht auszuschließen. Der Stadtbauhof weist darauf hin, dass es bei der Müllabfuhr zu Verzögerungen kommen kann. Der Wertstoffhof bleibt am Donnerstag aufgrund des Warnstreiks ganz geschlossen. Die Bauhöfe im Kreis Bayreuth haben erst kürzlich gestreikt. Die Straßenreinigung fällt aus. Auch die Stadtbibliothek Bayreuth wird aufgrund der hohen Streikbeteiligung ihrer Mitarbeiter am Donnerstag geschlossen bleiben.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion