Aktualisiert am

Coronavirus

Söder: “Maskenpflicht in Bayern, so lange es Corona gibt!”

Markus Söder, der Ministerpräsident Bayerns, hat sich am Mittwochabend (27.5.2020) zur Maskenpflicht geäußert. Um vor dem Coronavirus zu schützen, soll diese noch lange in Kraft bleiben. 

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich am Mittwochabend (27.5.2020) in der BR-Sendung “jetzt red i” zur Maskenpflicht in Bayern geäußert.

Maskenpflicht in Bayern bleibt, so lange es kein Mittel gegen Corona gibt

Die Linie des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ist klar. Die Maskenpflicht werde in Bayern weiterhin bestehen bleiben, “solange es Corona gibt – und zwar ohne Medikamente und ohne Impfstoff”. Bis dahin seien die geltenden Maßnahmen wie die Maskenpflicht, das Abstandsgebot und Hygienemaßnahmen wichtig.

Söder verwies dabei auch auf andere Länder der Welt, die keine weitreichenden Maßnahmen zum Schutz vor dem Virus eingeleitet haben. Diese hätten viele Todesopfer wegen Covid-19 zu beklagen.

Neben der Maskenpflicht äußerte Söder sich in der Sendung “jetzt red i” auch zu anderen Themen, wie der Situation für Unternehmen in Bayern, Corona-Lockerungen und mehr. Einen Überblick über die Maßnahmen in Bayern gibt’s hier.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion